Mi, 12. Dezember 2018

Gefährliche Manöver

01.08.2018 12:46

Lenker gleich mehrmals als Geisterfahrer unterwegs

Überaus gefährliches Manöver eines 36 Jahre alten Rumänen in der Nacht auf Mittwoch in Vorarlberg: Der Autofahrer, der eigentlich auf dem Weg nach Frankreich war, fuhr im Bereich des Arlbergtunnels in die falsche Richtung, und zwar nach Tirol - allerdings nicht nur einmal, sondern gleich mehrmals. Und als er seine Fehler jeweils bemerkte, drehte er - vor sowie auch im Arlbergtunnel - einfach um und war daraufhin als Geisterfahrer unterwegs …

Gegen 22 Uhr war der Rumäne mit seinem Klein-Lkw auf der Arlberg Schnellstraße unterwegs. Eigentlich wollte er in Richtung Frankreich fahren, landete aber aus vorerst unbekannter Ursache im Arlbergtunnel in Richtung Tirol. Als ihm bewusst wurde, dass er in die falsche Richtung fuhr, wendete er sein Fahrzeug im Tunnel und krachte dabei gegen die Tunnelwand, die er beschädigt zurückließ. Unbeeindruckt setzte der 36-Jährige seine Fahrt einfach fort.

Nächster Fehler nach Tunnelausfahrt
Nach der Ausfahrt aus dem Arlbergtunnel machte der Lenker den nächsten Fehler und fuhr erneut auf die falsche Fahrspur in Richtung Tirol. Kurz vor dem Langener Tunnel verließ er deshalb die Schnellstraße, allerdings wieder in Richtung Tirol. Da er sich nun aber wieder vor dem Arlbergtunnel befand, drehte er mit seinem Kleinlaster wieder um und fuhr in Fahrtrichtung Deutschland weiter.

Vor dem Dalaaser Tunnel war dann für den Geisterfahrer Endstation. Der 36-Jährige wurde von der Polizei gestoppt. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Rumäne wurde angezeigt, als Sicherheitsleistung musste er einen Betrag von 720 Euro bezahlen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg
Aktuelle Schlagzeilen
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Gewinnspiel
Mit krone.at Kinotickets gewinnen!
Gewinnspiele
Crash bei Schneeregen
Massenkarambolage mit Verletzten auf der S5
Niederösterreich
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Ambulanzen geschlossen
Proteste vor Beschluss der Krankenkassen-Reform
Österreich
Experten-Prognosen
Gibt es heuer ein weißes oder grünes Fest?
Österreich
Vorarlberg Wetter
-5° / -0°
wolkenlos
-7° / 0°
wolkenlos
-5° / 1°
wolkenlos
-5° / 1°
wolkenlos

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.