Di, 11. Dezember 2018

„Ein Missverständnis“

26.07.2018 09:17

Mit Fan verwechselt! Polizist holt Froome vom Rad

Kuriose Szene bei der Tour de France: Nach seinem Zeitverlust und nach eigenem Bekunden dem Ende seiner Siegambitionen ist Rad-Star Chris Froome nach der 17. Etappe gestürzt. Die Polizei forderte den vierfachen Gesamtsieger bei der Abfahrt vom Zielort zu seinem Teambus auf stehen zu bleiben, wodurch Froome nach Sky-Angaben zu Sturz kam (oben im Video). Offenbar verwechselten ihn die Beamten mit einen Fan.  „Es war ein Missverständnis“, sagte ein Teamsprecher nach dem Vorfall. Der 33-Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).