So, 19. August 2018

Pistole gezogen

25.07.2018 18:59

Linz: Bankräuber flüchtete mit einem Tretroller

Auf Hochtouren fahndet die Polizei in Linz nach einem Unbekannten. Der Täter hatte Mittwochfrüh in der Innenstadt eine Bank überfallen, zog dabei eine Pistole und richtete diese auf die Angestellten. Danach flüchtete der Mann mit einer Gesichtsmaske, lila Kleid und Hijab auf einem Tretroller.

Helle Gesichtsmaske, lila Kleid, Hijab - und ein Tretroller als Fluchtfahrzeug. So hat ein Räuber Mittwochfrüh bei einer Innenstadtbank in Linz mehrere tausend Euro erbeutet. Obwohl schon Sekunden nach dem Coup erste Polizeistreifen eintrafen, entkam der Täter, der kein Wort gesprochen hatte, vorerst den Fahndern. Auf sichergestellten Videoaufzeichnungen von Geschäften ist zu sehen, wie der Räuber vom Taubenmarkt mit seinem Mini-Scooter Richtung Graben fährt. Um Punkt 8.47 Uhr betrat er die Bank am Graben, richtete eine Pistole auf die vier Angestellten.

Überwachungsvideos werden gesichtet
Er sprach kein Wort, doch die Bank-Mitarbeiter wussten auch so, was der 190 Zentimeter große und auffällig schlanke Mann mit cremefarbener Gesichtsmaske, lila Kleid und Hijab wollte. Sie übergaben ihm Bargeld, lösten den Alarm aus. „Nur Augenblicke später waren die ersten Polizeistreifen am Tatort, suchten unterstützt von der Cobra-Einheit und dem Polizeihubschrauber die Umgebung ab“, berichtet Polizeisprecher David Furtner. Doch der Räuber war verschwunden. Laut Zeugen war er mit seinem Tretroller am Graben Richtung Donaulände gefahren. „Wir werden alle Videos in der Umgebung sichten, um zu sehen, wohin der Täter geflohen ist“, so Furtner.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.