Di, 16. Oktober 2018

Halbfinale abgebrochen

14.07.2018 07:17

Nadal und Djokovic müssen in die „Verlängerung“

Das 14. Aufeinandertreffen des Serben Novak Djokovic und dem spanischen Weltranglistenführenden Rafael Nadal auf Major-Ebene hat - vorerst - keinen Sieger gebracht. Das zweite Halbfinale des Tennis-Klassikers von Wimbledon musste am Freitag um 23.02 Uhr Ortszeit abgebrochen werden und wird am Samstag bei 6:4, 3:6, 7:6(9) aus Sicht des Serben fortgesetzt.

Das Spiel wurde unter geschlossenem Dach begonnen. Grund dafür war nicht das Wetter, sondern die vorangegangene Begegnung. Das 7:6(6), 6:7(5), 6:7(9), 6:4, 26:24 von Kevin Anderson (RSA) gegen John Isner (USA) markierte das zweitlängste Match in der Geschichte von Wimbledon. Das Duell der zwei Giganten konnte in weiterer Folge erst um 20.10 Uhr Ortszeit begonnen werden.

In einem ausgeglichenen ersten Satz holte sich der Serbe das vorentscheidende Break zum 4:3. Danach riss beim 31-Jährigen etwas der Faden. Nadal gelang ein frühes Break zum 3:1, das Djokovic jedoch umgehend wettmachte. Dennoch war der Spanier von da an präsenter und breakte den „Djoker“ ein zweites Mal zum 5:2. Im dritten Satz brachten die beiden ihre Aufschlagsspiele durch, danach behielt „Nole“ im Tiebreak die Oberhand. Er verwandelte seinen zweiten Satzball.

Im direkten Vergleich bei Grand Slams hat Nadal 9:4 die Nase vorne. Die Fortsetzung der Begegnung findet am Samstagnachmittag wetterunabhängig erneut unter geschlossenem Dach statt, außer beide Spieler stimmen der Öffnung zu. Aus Rücksicht auf die Einwohner darf in Wimbledon nur bis 23 Uhr Ortszeit gespielt werden.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Polens Abstieg
Bayern-Star Lewandowski legt sich mit Trainer an
Fußball International
Wirbel um DFB-Torwart
„Kein Spielglück“ - Neuer wehrt sich gegen Kritik
Fußball International
Wer trägt Schleife?
Fodas Lächeln bei der brisanten Kapitäns-Frage
Fußball International
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK- und Sturm-Fans nach Randalen verurteilt!
Fußball National
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.