Mo, 19. November 2018

Von wegen Romantik!

19.08.2018 06:00

Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars

Jeder hat es schon einmal erlebt: ein Date, das ein echtes Desaster war. Aber auch die Promis sind vor versauten Verabredungen nicht gefeit. Wer der Angebeteten die Spaghetti auf den Schoß gekippt und wer sich aus Verzweiflung sogar aus dem Lokal geschlichen hat, verraten wir hier.

Vor Kurzem erst hielt Justin Bieber um die Hand von Hailey Baldwin an. Doch auch beim Teenieschwarm verlief in Sachen Date nicht immer alles rund. Der Sänger verriet einst, wie peinlich ihm sein allererstes Date überhaupt heute noch ist. Um seiner Angebeteten nämlich zu zeigen, wie romantisch er sein kann, wollte er die romantische Spaghetti-Szene aus dem Disney-Klassiker „Susi und Strolch“ nachstellen. Doch statt Amore gab‘s nur eine riesengroße Sauerei. Die Nudeln samt Tomatensauce landeten nämlich auf dem Schoß seiner Holden. Das war wohl nix!

Kelly Osbournes allererstes Date endete für die Moderatorin sogar im Spital, wie sie einmal erzählte. „Er wollte mich küssen und ich hatte Angst, weil ich damals noch ziemlich prüde war“, so die heute 33-Jährige. „Also habe ich mir zurückgelehnt und bin drei Stufen auf die Straße hinuntergefallen, habe mir das Handgelenk gebrochen und bin vor ihm davongelaufen.“

Dass ein einziges Date eine Beziehung ruinieren kann, davon kann Kaley Cuoco ein Liedchen singen. „Wir hatten diese ganzen hinreißenden Dates! Wir waren mit meinem Hund spazieren und dann kamen wir zurück in meine kleine, süße, neue Wohung und haben Filme geschaut. Ich war 19 und habe mir den Typen angeschaut und gedacht: , Ich werde ihn heiraten. Das wird der Vater meiner Kinder.‘“ Doch dann kam alles ganz anders. Bei einem Dinner-Date mit ihrer Familie habe sich ihr Schwarm nämlich richtig peinlich verhalten, so Cuoco weiter. „Die Rechnung kam“, schildert die heute 31-Jährige. „Er schaut drauf, nimmt sein Handy raus, tippt auf den Taschenrechner und rechnet das 8-Prozent-Trinkgeld aus!“ Danach sei ihr die Lust an Dates mit ihm vergangen, so die „Big Bang“-Penny.

„Er hörte mehr als eine Stunde nicht auf, über seine Körpergröße zu reden“, erinnert sich Kelly Clarkson noch heute an ihr Horror-Date zurück, bei dem sie gleichzeitig auch ein schlechtes Gewissen bekommt. Denn: „Dann ging ich auf die Toilette und habe mich aus dem Staub gemacht. Ich werde direkt in die Hölle kommen, dessen bin ich mir bewusst. Das ist die schlimmste Sache, die ich jemals gemacht habe. Er saß da, im Lokal. Es war schrecklich.“

Gleich gar nichts geredet hat das Date von US-Star Lauren Conrad. „Ich war auf viel mehr schlechten ersten Dates als auf guten“, erinnert sich die 32-Jährige an ihre Teenagerjahre zurück. „Eines hat meine Mutter arrangiert - was eigentlich schon ein Alarmsignal sein hätte sollen. Er und ich haben uns dann die meiste Zeit des Dates gar nicht unterhalten. Wir saßen nur da und schwiegen uns peinlich berührt an. Ich habe so schnell wie möglich gegessen und bin dann geflüchtet.“

„Ich musste ihn bei der Autowaschanlage abholen und danach haben wir beim Fast-Food-Mexikaner gegessen“, erinnert sich Kim Kardashian noch heute mit Grauen an ihr schlimmstes erstes Date zurück. Für die milliardenschwere Reality-TV-Queen ist das freilich eindeutig ein No-Go.

2015 wollte ein gemeinsamer Freund Nicole Kidman und Jimmy Fallon verkuppeln. Doch der Talkmaster merkte einfach nicht, dass es sich bei dem Treffen um ein Date handelte, wie Kidman Jahre später in seiner Show verriet. „Du hast einfach nicht mit mir geredet. Du hast einfach gar nichts gesagt und dann ein Videospiel eingeschaltet ... und nach eineinhalb Stunden dachte ich mir: ,Er hat kein Interesse an mir, das ist so peinlich‘ und dann überlegte ich mir: ,Vielleicht ist er ja schwul?‘“

Dass man sich manches Mal aber von einem katastrophalen ersten Date nicht abschrecken lassen sollte, das beweist Salma Hayek. Die hat nämlich an die erste Verabredung mit Francois-Henri Pinault alles andere als eine gute Erinnerung. „Das erste Date mit meinem Ehemann begann schrecklich“, schilderte sie einmal. „Ich wusste nicht mal, dass es ein Date war. Ich dachte, ich gehe auf eine Veranstaltung, und dann war nur eine einzige Person da. Ich wurde von Freunden auf diese angebliche Veranstaltung geschickt, weil diese wussten, ich würde nicht auf ein Date gehen. Also war ich wütend. Und er verstand mich nicht, weil er dachte, ich würde kommen, um mich mit ihm zu treffen. Es hat wirklich schrecklich angefangen - aber wie ihr seht, endete es glücklich.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.