Di, 17. Juli 2018

Show der Superlative

11.07.2018 14:42

Helene Fischers Botschaft an Wien: „Let‘s fetz!“

Schlagersuperstar Helene Fischer brachte am Mittwochabend im Rahmen ihrer „Live-Tour 2017/2018“ vor rund 40.000 Fans das Wiener Ernst-Happel-Stadion zum Kochen. Kurz vor der Show meldete die Sängerin sich auf Instagram bei ihren Fans. 

Um die Stimmung vor dem Konzert anzuheizen, schrieb Helene Fischer am Mittwochnachmittag in einer Botschaft an ihre Fans: „VIENNA, let‘s fetz!“ Dazu postete sie ein Video mit Konzertausschnitten und dem Hit „Spürst du das“.

Schlagermusik wieder sexy
Die Top-Karriere der deutschen Sängerin nützt nicht nur ihr, sondern der ganzen Schlagerwelt - sie machte die Schlagermusik wieder sexy! Es war 2005, als Florian Silbereisen in seiner „Hochzeitsfest Show“ eine neue Sängerin präsentierte. Im Rüschenkleid kam da Helene Fischer und trällerte „Liebesgrüße aus Ungarn“. Ein bisschen bieder und brav, so wie man Schlager eben kannte. Kaum jemand hätte nach diesem Auftritt gedacht, dass dieses Mädel die ganze Branche „atemlos“ machen würde.

Kein Klon der Schlager-Retorte
Berühmt ist mittlerweile die Anekdote, dass Helene Fischer geweint haben soll, als Manager Uwe Kanthak ihr seine Pläne für eine Schlagerkarriere eröffnete.

Doch Helene ließ sich nicht zum nächsten Klon aus der altmodischen Schlager-Retorte dressieren. Sie wurde zum Staubwedel, der die Patina vieler Jahrzehnte mühelos hinwegfegte - ein heißer Feger, der den Schlager wieder sexy machte.

Die 1984 in Krasnojarsk geborene Deutschrussin ist Perfektion in Reinkultur. Was sie macht, das macht sie mit 150 Prozent. Ob nun als Sängerin, Moderatorin oder Artistin, die dank eisernem Willen und hartem Training die Schwerelosigkeit überwindet. Sie hat Sex-Appeal - und strahlt dennoch die Unschuld eines blonden Engels aus. Sie wirkt nahbar, wie die fesche Freundin von nebenan, und hält sich doch bedeckt, was ihr Privatleben angeht.

Mit Florian Silbereisen verkörpert sie den idealen Liebestraum - ohne jedoch zu viel preiszugeben.

Ganz oben
Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Helene Fischer einen Platz an der Sonne ersungen, sie ist ganz oben, wo sonst nur Pop-Stars wie Madonna, U2, Pink oder Robbie Williams hinkommen. Mit ihren aufwendigen Shows hat sie den Schlager in eine internationale Liga gehoben. Und bleibt dennoch einem wichtigen Gebot des Schlagers treu - der heilen Welt.

Bei Helene werden kaum große Probleme gewälzt. So begleitete Helene die Deutschen einst mit ihrem Mega-Hit „Atemlos“ zum Weltmeister-Titel (vor jedem Spiel feuerte sich die Mannschaft mit dem Song an), füllte die größten Stadien, räumte unzählige Preise ab und belegt mit ihren Alben monatelang die Spitze der Charts.

Mit ihrer Show im Happel-Stadion entführte sie die Fans wieder in ihre heile Welt - in der sie alles gibt, um den Menschen eine ausgelassene Party zu bieten. Wie immer mit 150 Prozent - und genau das macht sie zu einem echten „Phänomen“.

Hier die wichtigsten Infos und der Zeitplan zum Konzert heute im Happel-Stadion:

  • 17.30 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 19.30 Uhr: Support-Act Ben Zucker
  • 20.30 Uhr: HELENE FISCHER
  • Sicherheitshinweis: Taschen und Rucksäcke größer als DIN A4 sind im Innenbereich des Stadions ausnahmslos verboten! 
  • Es stehen kostenlose Taschendepots zur Verfügung.
  • Karten unter www.ticketkrone.at
  • Die Sommerparty wird mit 200 Kilo Konfetti und 500 Kilo Pyrotechnik angefeuert.
  • Die riesige Bühne misst 60 x 30 x 55 Meter.

Franziska Trost und Robert Fröwein, Kronen Zeitung

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.