Do, 16. August 2018

Die meisten Besucher

04.07.2018 19:26

Wiener Donauinselfest im Guinness Buch der Rekorde

Er fiel offenbar heimlich, still und leise, selbst die Verantwortlichen wussten bislang offenbar nichts von ihrem Glück - doch tatsächlich hält ein österreichisches Musikfest den Titel des „meistbesuchten Festivals an einem Standort“ im Guinness Buch der Rekorde. Und zwar kein geringeres als das Wiener Donauinselfest!

Den weltweiten Rekord hatte das Festival bereits vor drei Jahren aufgestellt: Im Jahr 2015 pilgerten an den drei Tagen insgesamt 3,3 Millionen Menschen auf die Insel und brachten sie zum Beben. Diese unglaubliche Zahl an Besuchern an einem Standort brachte dem Donausinselfest damit auch den verdienten Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde ein. So wurden am Freitag, dem 26. Juni 2015, 1,1 Millionen Besucher gezählt, am 27. Juni 1,2 Millionen und am 28. Juni noch einmal eine Million Musikfans. Der Rekord wurde damals von einem Experten im Namen von Guinness verifiziert, heißt es.

Heuer just Kälteeinbruch zum Festivalauftakt
Im heurigen Jahr hatte leider das Wetter nicht ganz mitgespielt. Kühlere Temperaturen und zeitweise Regenschauer hatten sich just am Tag des Festivalauftaktes am 22. Juni eingestellt, nachdem zuvor eine tagelange Hitzewelle das Wetter in Österreich bestimmt hatte. Und dennoch ließen sich auch am heurigen Festivalwochenende insgesamt 2,4 Millionen Besucher nicht davon abhalten, Stars wie etwa Wanda oder Rea Garvey live zu hören und auf der Bühne hautnah zu erleben.

Wie BBC News berichtet, wusste das Team, das hinter dem Wiener Donauinselfest steht, bislang nichts von dem Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Die Freude darüber war jedenfalls groß: „Wow, das wussten wir gar nicht!!! Was für ein Tag! Vielen Dank!“, ließ es wissen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.