27.06.2018 07:31 |

Star völlig am Ende

Heather Locklear: Zwei Wochen Zwangseinweisung

Ihre Einlieferung ins UCLA Medical Center war nicht freiwillig. Jetzt kommt heraus, dass Heather Locklear nach ihrer Enlassung aus dem Gefängnis am Montagmorgen zuerst eine Flasche Tequila getrunken und dann eine Überdosis an Medikamenten geschluckt haben soll.

Laut eines Insiders bei „Daily Mail“ wurde sie in die Notaufnahme gebracht und danach in die geschlossene psychiatrische Abteilung verlegt. Als Gefahr für sich und ihre Umwelt wird sie dort gegen ihren Willen für die nächsten 14 Tage unter ärztlicher Beobachtung stehen.

Außerdem soll eine fünftägige Entziehungskur bei ihr durchgezogen werden, um ihre Alkohol- und Medikamentensucht zu bekämpfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.