Mo, 19. November 2018

Kauf abgeschlossen

22.06.2018 15:16

Signa-Kapital hält Leiner/Kika-Geschäft am Laufen

Der Kaufvertrag ist jetzt endlich unterschrieben: Die Signa-Gruppe von Rene Benko erwirbt von Steinhoff das operative Geschäft von Leiner/Kika sowie rund hundert Immobilien in Österreich und Osteuropa, darunter die 70 Filialen. Auch ein neuer Vertrag mit der Kreditversicherung wurde am Freitag unterzeichnet.

Damit sind die Lieferanten beruhigt und auch die Anzahlungen von 36.000 Kunden garantiert. Signa hat sofort einen zweistelligen Millionenbetrag nach St. Pölten (Leiner-Zentrale) überwiesen, damit offene Rechnungen bezahlt werden können. Denn aufgrund der Unsicherheit der letzten Monate kam es im operativen Geschäft zu Verlusten, teilweise blieben auch schon die Kunden aus.

Die Zukunft der Möbelkette mit insgesamt 6500 Mitarbeitern (inklusive Osteuropa) ist jetzt auf jeden Fall gesichert. Allerdings muss erst mit dem Management ein Sanierungskonzept erarbeitet werden.

Online-Handel soll ausgebaut werden
Signa hat erst nach der vollständigen Abwicklung („Closing“) des Deals das Sagen. „Aber sobald die Prüfung durch die Kartellbehörde (dauert ca. 4 Wochen) abgeschlossen ist, dürfen wir offiziell mit der Geschäftsführung reden,“ bestätigt Signa-Chef Christoph Stadlhuber.

Ob das Osteuropa-Geschäft behalten wird, ist völlig offen. Auf jeden Fall ausgebaut wird der Online-Handel.

Manfred Schumi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.