Di, 16. Oktober 2018

Mit IS sympathisiert

17.06.2018 17:45

Terrorverdacht: Mädchen (15) sitzt in U-Haft

Eine 15-jährige Schülerin aus dem Mostviertel sitzt seit rund einem Monat in Untersuchungshaft. Das Mädchen mit kosovarischen Wurzeln soll in Internet-Chats mit der Terrormiliz Islamischer Staat sympathisiert und sich für die Durchführung eines Giftanschlags interessiert haben.

Wie Karl Fischer von der Staatsanwaltschaft St. Pölten am Sonntag mitteilte, sei man durch Auswertung der IP-Adresse unter Mithilfe eines ausländischen Geheimdienstes auf die Spur der Schülerin gekommen. Am 18. Mai wurde die Untersuchungshaft verhängt und am 30. Mai für einen Monat verlängert, so Fischer. Bei der Auswertung ihres Handys soll weiteres Propagandamaterial gefunden worden sein.

Anwalt spricht von „jugendlichem Leichtsinn“
Der Anwalt der Schülerin hat laut „Der Standard“ Beschwerde gegen die U-Haft eingelegt und spricht von „realitätsfremden Prahlereien“ und „jugendlichem Leichtsinn“. Die 15-Jährige aus einem wenig religiösen Elternhaus sei in dem kleinen Dorf als „einzige Kopftuchträgerin weit und breit“ mit Anfeindungen konfrontiert gewesen. Sie habe sich daher im Internet Freunde gesucht und sei dort von Islamisten angestachelt worden, erklärte der Anwalt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.