Mo, 16. Juli 2018

Grusliger Vorfall

17.06.2018 12:21

Frau (54) in Indonesien von Schlange verschlungen

Bei diesen Bildern gefriert einem das Blut in den Adern: Eine zuvor als vermisst geltende Frau wurde in Indonesien im Körper einer Schlange gefunden. Dorfbewohner schnitten die Python auf und machten die schockierende Entdeckung: Das Tier hatte die 54-Jährige samt Haut und Haaren verschlungen, die Leiche war noch intakt.

Ermittler und Nachbarn der Vermissten auf der Insel Sulawesi hatten am Freitag ihre Habseligkeiten neben der Python auf der Insel Sulawesi entdeckt - ihre schreckliche Vermutung: Das Tier muss die Frau gefressen haben.

Sie brachten die Riesenschlange schließlich in ihr Dorf. Als sie die Schlange aufschnitten, bestätigte sich der furchtbare Verdacht. Die Leiche kam in erstaunlich gut erhaltenem Zustand zum Vorschein. Die Frau wurde seit Donnerstag vermisst.

Bereits vor gut einem Jahr hatte eine Schlange einen Erntehelfer in Sulawesi verschlungen. Der Mann war - samt Gummistiefeln - tot aus dem Tier herausgeschnitten worden.

Pythons töten ihre Opfer nicht mit Gift, sondern erwürgen sie. Normalerweise ernähren sie sich von Vögeln und kleineren Säugetieren wie Ratten. Dass Pythons Menschen mit Haut und Haaren verschlingen, ist selten. Möglich ist es nach Angaben von Experten aber dadurch, dass sie ihren Kiefer aushängen und auf diese Weise ihr Maul weit öffnen können.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.