Do, 21. Juni 2018

Haus in der Gamsstadt

12.06.2018 15:35

Der Wunschtraum vieler: Immobilie in Kitzbühel

Viele Österreicher wünschen sich eine Ferienimmobilie. Die meisten (24 Prozent) hätten gerne einen Rückzugsort in Kärnten, vor allem an einem der Seen, wie aus einer Gallup-Online-Umfrage hervorgeht. Auf Rang zwei in der Beliebtheit folgt Tirol mit 15 Prozent, dahinter die Steiermark (13 Prozent).

Was Tirol betrifft, wünschen sich die meisten ein Haus oder ein Appartement in Kitzbühel. Der Haken an den Wunschträumen? „Wer den Kauf einer Ferienimmobilie überlegt, sollte unbedingt genaue Erkundigungen über die örtlichen Bestimmungen für Zweitwohnsitze einholen“, rät der Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich, Peter Weinberger. Der Kauf scheitere oft nicht nur am Budget, sondern auch an der Verfügbarkeit am Markt. „Die Nachfrage übersteigt das Angebot bei weitem“, heißt es bei Raiffeisen Immobilien. In Kärnten, Tirol und Salzburg sind Objekte dem Immobilienanbieter zufolge nur schwer zu bekommen. Das liege zum einen an der „enormen Nachfrage“ aus dem In- und Ausland, aber auch an den „strengen Zweitwohnsitzbestimmungen“, die von Bundesland zu Bundesland bzw. von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich seien. In Tirol würden „so gut wie keine Zweitwohnsitz-Widmungen mehr“ vergeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.