Sa, 18. August 2018

Neu „gewogen“

10.06.2018 12:01

Milchstraße besitzt Masse von 960 Mrd. Sonnen

Die Milchstraße besitzt einer neuen Untersuchung zufolge die Gesamtmasse von 960 Milliarden Sonnen. Das hat ein Team um Ekta Patel von der University of Arizona im US-Bundestaat Tucson herausgefunden, dass dafür unsere Heimatgalaxie mit einer neuen Methode „gewogen“ hat. Frühere Untersuchungen waren zu Werten zwischen 700 Milliarden und zwei Billionen Sonnenmassen gekommen.

Die Astronomen hatten nach einem Weg gesucht, die Gesamtmasse der Milchstraße und anderer Galaxien möglichst exakt zu bestimmen, wie sie im Fachblatt „The Astrophysical Journal“ berichten. Dabei geht es nicht nur um die Sterne (Sonnen) in einer Galaxie, die etwa 15 Prozent der Masse der Milchstraße ausmachen, sondern auch um restlichen 85 Prozent, die sogenannte Dunkle Materie.

Die Dunkle Materie - sie ist nicht sichtbar und wurde noch nie direkt beobachtet - gehört zu den größten Rätseln der modernen Physik. Man weiß jedoch, dass sie da ist, denn sie macht sich über ihre Schwerkraft bemerkbar. Sie verleiht Galaxien zusätzliche Masse und erklärt, warum sie trotz schneller Rotation nicht auseinanderfliegen.

Kosmologischen Untersuchungen zufolge ist sie im Universum rund fünfmal häufiger als die uns vertraute Materie, aus der die Erde, das Sonnensystem und wir Menschen bestehen. Worum es sich bei dem Stoff handeln könnte, ist eines der größten Rätsel der modernen Physik.

Im Jahr 2016 haben Wissenschaftler der Yale-Universität sogar eine Galaxie namens Dragonfly 44 (Libelle 44) - ein diffuser Klumpen von etwa der Größe und Masse unserer Milchstraße - entdeckt, die fast keine Sterne enthält und zu 99,99 Prozent aus der mysteriösen Dunklen Materie besteht. Zuvor waren bereits Zwerggalaxien gesichtet worden, die einen ähnlich hohen Anteil Dunkler Materie besitzen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International
2:0 gegen Hartberg
Prevljak schießt Salzburg zum Heimsieg
Fußball National
Kühbauer-Team jubelt
Überraschungsteam St. Pölten siegt auch bei Wacker
Fußball National
Liendl-Dreierpack
0:6-Debakel! WAC demütigt Mattersburg
Fußball National
Bangen um ÖFB-Kapitän
Das Knie! Baumgartlinger droht wochenlange Pause
Fußball International
Premier League
Arnautovic-Tor zu wenig! Pleite für West Ham
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.