03.06.2018 15:18 |

French Open

Thiem im Viertelfinale! Jetzt Hit gegen Zverev

Bärenstark! Dominic Thiem steht zum dritten Mal en suite im Viertelfinale der French Open! Der Niederösterreicher besiegte am Sonntag den Japaner Kei Nishikori mit 6:2, 6:0, 5:7, 6:4 und kämpft jetzt gegen den Deutschen Alexander Zverev um den Einzug ins Halbfinale.

Der als Nummer zwei gesetzte Deutschen hatte zuvor den Russen Karen Chatschanow in fünf Sätzen niedergerungen und zum dritten Mal en suite einen 1:2-Satzrückstand noch in einen Sieg verwandelt. Für den Einzug in die Runde der letzten acht kassiert Thiem brutto 380.000 Euro und bekommt 360 Zähler für die Weltrangliste und das ATP-Race gutgeschrieben. Thiem ist auch erst der zweite Österreicher nach Thomas Muster (9 Viertelfinali), der zumindest dreimal ein Major-Viertelfinale erreicht hat.

Thiem, der teilweise wie entfesselt spielte, war mit seiner Leistung zufrieden: "Die ersten beiden Sätze waren sehr, sehr gut, da hat mich Nishikori aber auch spielen lassen. Es war klar, dass es so nicht weitergehen wird. Er ist dann deutlich stärker geworden, den dritten Satz habe ich dumm verloren. Im vierten bin ich zum Schluss etwas nervös geworden, habe das Match dann aber zum Glück heimgebracht.“

Thiem startete enorm stark in sein insgesamt neuntes Major-Achtelfinale. Er nahm seinem vier Jahre älteren Gegner gleich im dritten Game nach acht Minuten den Aufschlag zum 2:1 ab, dominierte in der Folge seine Service-Spiele und schaffte zum 5:2 das nächste Break. Nach nur 27 Minuten hatte er Satz eins in der Tasche. Satz zwei sollte noch klarer verlaufen: Thiem machte von 3:2 im ersten Satz bis zum Ende des zweiten Durchgangs nicht weniger als neun Games in Folge. Satz zwei ging demzufolge mit 6:0 überraschend deutlich an Thiem.

In dieser Phase war dem Favoriten aus Lichtenwörth nahezu alles aufgegangen, während Nishikori überhaupt nicht ins Spiel fand. Zu überlegen agierte der Österreicher. Der dritte Satz verlief in der Folge sehr ausgeglichen, kein Spieler kam in Gefahr, den Aufschlag abzugeben - bis zum 6:5 für Nishikori. Plötzlich hatte Thiem einen kleinen Durchhänger, Nishikori fand den bis dahin einzigen Breakball vor, der gleichzeitig Satzball bedeutete, und Thiem verhalf dem Asiaten mit einer Vorhand ins Aus zum Satzgewinn.

So kam es nach dem Spielverlauf unerwartet zu einem vierten Satz. Der Satzgewinn steigerte naturgemäß das Selbstvertrauen des Weltranglisten-21. und auch die Spannung auf dem Court Philippe Chatrier. Nishikori konnte auch immer öfter seine gefährliche Rückhand longline einsetzen. Und doch gelang Thiem zum 4:3 das erste Break im vierten Satz, in der Folge stellte er auf 5:3. Nishikori servierte zu Null auf 4:5 und gab so den ganzen Druck an Thiem weiter, der im Finish auch eine etwas zittrige Hand bekam. Dennoch nutzte Thiem seinen zweiten Matchball und riss erleichtert die Hände in die Höhe. Er hatte sein drittes Viertelfinale en suite in Paris erreicht, das hatte seinerzeit nicht einmal Thomas Muster geschafft.

Gegen Zverev, der nun mit wesentlich mehr Spielstunden auf dem Platz ins Viertelfinale geht, führt Thiem im Head-to-Head mit 4:2. Allerdings hat der Weltranglisten-Dritte aus Hamburg das bisher letzte Duell und das einzige 2018 im Finale von Madrid mit 6:4, 6:4 gewonnen. „Das war das Match, das sich alle gewünscht haben. Es war sein dritter Fünfsatzsieg in Serie. Ich hoffe, dass ich einen körperlichen Vorteil habe“, sagte Thiem.

Bereits zuvor hatten sich auch Oliver Marach und sein kroatischer Partner Mate Pavic sowie auch Alexander Peya im Mixed mit Nicole Melichar für die Viertelfinali qualifiziert. Peya steht im Herren-Doppel mit Nikola Mektic (CRO) ebenso unter den letzten acht Paaren.

Hier gibt‘s den Liveticker zum Nachlesen:

  • VIERTER SATZ
  • 15:03 Uhr: ... und Nishikoris Vorhand ist zu lang! Game, Set and Match, Thiem! Bravo, Dominic!
  • 15:03 Uhr: Matchball Nummer zwei ...
  • 15:02 Uhr: NEIN! Dominic haut eine Vorhand ins Aus - obwohl der ganze Platz frei war! Unglaublich!
  • 15:01 Uhr: 40:30! Matchball Thiem!
  • 14:57 Uhr: Nishikori verkürzt auf 4:5. Thiem serviert jetzt auf den Matchgewinn.
  • 14:54 Uhr: Thiem muss über Einstand gehen, behält aber einen kühlen Kopf und bestätigt das Break.
  • 14:48 Uhr: ... und der zweite sitzt! Eine krachende Vorhand ist zu schnell für Nishikori! 4:3 für den Österreicher!
  • 14:46 Uhr: 15:40! Zwei Breakbälle für Thiem ...
  • 14:43 Uhr: Starker Vorhandwinner von Thiem - 3:3! Solche Schläge wollen wir jetzt einmal bei Aufschlag Nishikori sehen!
  • 14:40 Uhr: Wer hätte gedacht, dass diese Partie noch einmal so spannend wird? Nach den ersten beiden Sätzen hätten wohl die wenigsten gedacht, dass es einen vierten Satz gibt.
  • 14:39 Uhr: Erneut gibt der Japaner bei eigenem Aufschlag keinen Punkt ab.
  • 14:35 Uhr: Thiem bleibt dran und gleicht zum 2:2 aus.
  • 14:32 Uhr: „Love Game“ von Nishikori - Thiem fällt jetzt eher durch Schimpfen als tolle Winner auf. Er hat etwas den Faden verloren.
  • 14:29 Uhr: ... aber drei Punkte in Serie lassen Dominic durchatmen.
  • 14:28 Uhr: Thiems zweiter Aufschlag geht meilenweit ins Aus - Doppelfehler, 15:30 ...
  • 14:26 Uhr: Zu 15 holt sich der Japaner das Eröffnungsgame. Thiem muss jetzt den verlorenen dritten Satz irgendwie aus dem Kopf kriegen.
  • 14:23 Uhr: Auch in diesem Satz eröffnet Nishikori mit eigenem Aufschlag.
  • DRITTER SATZ
  • 14:22 Uhr: Das schmerzt! Thiem hatte hier alles im Griff und muss jetzt in den vierten Satz.
  • 14:21 Uhr: ... Thiems Vorhand landet im Aus und der Japaner jubelt! Er holt sich den dritten Satz - darauf hatte nicht viel hingedeutet.
  • 14:20 Uhr: 30:40! Breakball und gleichzeitig Satzball Nishikori ...
  • 14:15 Uhr: Schade! Ein Fehler von Thiem und ein starker Winner von Nishikori lassen den Japaner jubeln. Es riecht nach Tiebreak in diesem dritten Satz.
  • 14:14 Uhr: Einstand bei Aufschlag Nishikori - hol dir das Break, Dominic!
  • 14:11 Uhr: Thiem haut Nishikori das neunte Ass um die Ohren und stellt auf 5:5.
  • 14:05 Uhr: Nishikori lässt nicht locker - 5:4.
  • 14:03 Uhr: Ein Ass und zwei erzwungene Nishikori-Fehler dank starkem Aufschlag bedeuten den Gamegewinn für Thiem. Die heutige Service-Leistung des Niederösterreichers ist eigentlich nicht zu toppen.
  • 13:59 Uhr: Schade! Thiem schnuppert bei 15:30 kurz am Break, aber am Ende ballt Nishikori die Faust.
  • 13:55 Uhr: Thiem lässt keinen Millimeter nach, mit einem „Love Game“ sichert er sich das 3:3.
  • 13:52 Uhr: Nishikori hält jetzt besser mit, bringt auch sein drittes Aufschlagspiel in diesem Satz durch.
  • 13:48 Uhr: Thiem muss bei 30:30 kurz etwas zittern, aber ein Vorhandwinner und ein Fehler von Nishikori bringen dem 24-Jährigen den 2:2-Ausgleich.
  • 13:43 Uhr: 2:1 für Nishikori - der Japaner pusht sich jetzt bei fast jedem gewonnen Punkt, er hat hier noch nicht aufgegeben.
  • 13:40 Uhr: Thiem bleibt bei eigenem Aufschlag weiter unantastbar und gleicht aus.
  • 13:37 Uhr: Nach neun (!) verlorenen Games in Folge schreibt der Japaner erstmals wieder an.
  • 13:34 Uhr: Kei Nishikori eröffnet den dritten (und letzten?) Satz.
  • ZWEITER SATZ
  • 13:31 Uhr: Ein “Love Game“ für Thiem - was sonst? Der Niederösterreicher holt sich den zweiten Satz mit 6:0. Kann Nishikori hier nochmal zurückkommen?
  • 13:29 Uhr: ... Nishikoris Rückhand landet im Netz und bringt Thiem dem zweiten Satzgewinn näher.
  • 13:28 Uhr: Ein fantastischer Passierschlag bringt Thiem zwei weitere Breakbälle - 15:40 ...
  • 13:27 Uhr: Dominic Thiem hat übrigens beim ersten Aufschlag eine 100-Prozent Quote - das heißt, immer wenn der erste Aufschlag ins Feld kommt, macht er den Punkt. Saustark!
  • 13:26 Uhr: Und jetzt steht es schon 4:0!
  • 13:22 Uhr: Da ist das nächste Break für Thiem! In diesem Marathon-Game haben beide mehrmals die Chance auf den Spielgewinn, am Ende ist der Österreicher der nervenstärkere. 
  • 13:10 Uhr: Nishikori kann einem schon fast leidtun, der Japaner wird regelrecht schwindelig gespielt.
  • 13:09 Uhr: Thiem schickt ein „Love Game“ hinterher. Der 24-Jährige scheint heute Nachmittag noch was vor zu haben, so schnell wie er hier los legt ...
  • 13:07 Uhr: Gleich die erste Chance nützt Thiem zum Breakgewinn. Unfassbar gutes Tennis, das der Niederösterreicher hier heute zeigt!
  • 13:06 Uhr: Und da sind die nächsten Breakbälle für Thiem - 0:40!
  • 13:05 Uhr: Der zweite Satz beginnt mit Aufschlag Nishikori.
  • ERSTER SATZ
  • 13:03 Uhr: Und mit einem weiteren Ass macht Thiem den Deckel drauf - da ist der Satzgewinn!
  • 13:02 Uhr: Ass Thiem, 40:0, drei Satzbälle!
  • 12:59 Uhr: ... und der dritte Breakball sitzt! Nishikori mit dem Fehler - und Thiem zieht auf 5:2 davon.
  • 12:57 Uhr: 0:40! Drei Chancen zum zweiten Break für Thiem ...
  • 12:55 Uhr: Ein starker Volleykracher bringt Thiem die 4:2-Führung. Bei eigenem Aufschlag lässt der 24-Jährige derzeit gar nichts zu.
  • 12:50 Uhr: Nach drei verlorenen Spielen in Folge meldet sich Nishikori mit einem „Love Game“ zurück.
  • 12:48 Uhr: Thiem bestätigt das Break mit einem souveränen Aufschlagspiel. Der Niederösterreicher präsentiert sich bislang bärenstark.
  • 12:44 Uhr: ... und gleich der erste sitzt! So kann es weitergehen.
  • 12:43 Uhr: 15:40 - zwei Breakbälle für Thiem ...
  • 12:40 Uhr: Thiem antwortet mit einem „Love Game“ - 1:1.
  • 12:37 Uhr: Der Japaner startet mit einem Zu-15-Game ins Match.
  • 12:35 Uhr: Die Partie beginnt mit Aufschlag Nishikori.
  • 12:27 Uhr: Beide Spieler sind schon auf dem Platz - gleich geht‘s los!
  • 12:21 Uhr: Solle Thiem heute den Japaner aus dem Weg räumen, bekommt er es im Viertelfinale mit dem Sieger der Partie Alexander Zverev - Karen Chatschanow zu tun.
  • 12:18 Uhr: Soeben ist auf dem Court Philippe-Chatrier die Partie zwischen Madison Keys und Mihaela Buzarnescu zu Ende gegangen - die US-Amerikanerin setzte sich mit 6:1, 6:4 durch und steht im Viertelfinale. In wenigen Minuten geht es mit der Partie von Thiem weiter.
  • 12:16 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie von Dominic Thiem gegen Kei Nishikori.
krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Wiener jubeln in Graz
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Blitztor: Hinteregger beschert Hütter Traumstart!
Fußball International
Neue Linzer Wäsche
Der LASK präsentiert Champions-League-Trikots
Fußball National
2. Deutsche Bundesliga
Grozurek-Tor zu wenig: Karlsruhe verliert in Kiel
Fußball International
Spielplan
16.08.
17.08.
18.08.
19.08.
20.08.
21.08.
22.08.
23.08.
24.08.
25.08.
Österreich - Regionalliga Ost
ASK Ebreichsdorf
3:1
Wiener Sportklub
FC Marchfeld Donauauen
1:0
FCM Traiskirchen
ASV Drassburg
1:0
Admira Wacker II
FC Mauerwerk
0:2
SV Mattersburg II
Deutschland - Bundesliga
FC Bayern München
2:2
Hertha BSC
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Barcelona
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
6:0
SCO Angers
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
2:0
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
FC Famalicao
1:0
Rio Ave FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:0
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
FC Brügge
0:0
KAS Eupen
Österreich - Bundesliga
LASK
1:1
WSG Tirol
Wolfsberger AC
5:0
SV Mattersburg
Spusu SKN St. Polten
0:6
FC Salzburg
Österreich - Regionalliga Ost
SC Wiener Neustadt
1:1
SV STRIPFING
SV Leobendorf
3:1
Wiener Viktoria
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
2:0
FC Wels
USV Weindorf St. Anna am Aigen
2:0
FC Gleisdorf 09
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
FC Augsburg
Bayer 04 Leverkusen
3:2
SC Paderborn 07
VfL Wolfsburg
2:1
1. FC Köln
Werder Bremen
1:3
Fortuna Düsseldorf
SC Freiburg
3:0
1. FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach
0:0
FC Schalke 04
England - Premier League
Arsenal FC
2:1
Burnley FC
Aston Villa
1:2
AFC Bournemouth
Brighton & Hove Albion
1:1
West Ham United
Everton FC
1:0
Watford FC
Norwich City
3:1
Newcastle United
Southampton FC
1:2
Liverpool FC
Manchester City
2:2
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
RC Celta de Vigo
1:3
Real Madrid
CF Valencia
1:1
Real Sociedad
RCD Mallorca
2:1
SD Eibar
CD Leganés
0:1
CA Osasuna
CF Villarreal
4:4
Granada CF
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
0:0
Olympique Marseille
FC Metz
3:0
AS Monaco
FC Toulouse
1:0
Dijon FCO
Olympique Nimes
1:2
OGC Nice
SC Amiens
1:0
Lille LOSC
FC Girondins Bordeaux
1:1
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
0:1
Caykur Rizespor
Sivasspor
3:0
Besiktas JK
Kayserispor
0:1
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
3:0
Gil Vicente FC
CF Belenenses Lisbon
0:2
Benfica Lissabon
FC Porto
4:0
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
1:4
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
1:2
Sparta Rotterdam
FC Emmen
2:0
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
4:2
RSC Anderlecht
Yellow-Red KV Mechelen
3:1
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
0:4
KRC Genk
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
1:3
FC Krylia Sovetov Samara
FC Tambov
0:2
FC Krasnodar
FC Zenit St Petersburg
0:0
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
1:1
SC Dnipro-1
SFC Desna Tschernihiw
0:0
Kolos Kovalivka
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Manchester United
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
19.00
Gazisehir Gaziantep FK
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
21.15
Portimonense SC
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Charleroi SC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
19.00
ZSKA Moskau
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
LASK
Wolfsberger AC
17.00
SCR Altach
SV Mattersburg
17.00
Spusu SKN St. Polten
Österreich - 2. Liga
FC Dornbirn 1913
18.00
Kapfenberger SV 1919
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
17.30
ASK Ebreichsdorf
SV Leobendorf
19.00
SC Team Wiener Linien
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
17.00
SC Kalsdorf
SV Ried II
17.00
Asco Atsv Wolfsberg
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Bayer 04 Leverkusen
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Augsburg
15.30
1. FC Union Berlin
SC Paderborn 07
15.30
SC Freiburg
FC Schalke 04
18.30
FC Bayern München
England - Premier League
Norwich City
13.30
Chelsea FC
Brighton & Hove Albion
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
Sheffield United
16.00
Leicester City
Watford FC
16.00
West Ham United
Liverpool FC
18.30
Arsenal FC
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
17.00
SD Eibar
Real Madrid
19.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
21.00
CF Valencia
CF Getafe
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
Juventus Turin
AC Florenz
20.45
SSC Neapel
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
20.00
FC Nantes
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
SCO Angers
20.00
FC Metz
Stade Brestois 29
20.00
Stade Reims
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.15
Kayserispor
Alanyaspor
20.45
Kasimpasa
Basaksehir FK
20.45
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Benfica Lissabon
20.00
FC Porto
Boavista FC
22.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
18.30
FC Emmen
Heracles Almelo
19.45
Vitesse Arnhem
PSV Eindhoven
19.45
FC Groningen
SC Heerenveen
20.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
FC Brügge
Cercle Brügge
20.00
Waasland-Beveren
St. Truidense VV
20.00
SV Zulte Waregem
KV Oostende
20.30
Yellow-Red KV Mechelen
Griechenland - Super League 1
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
FC PAOK Thessaloniki
19.00
Panaitolikos
Olympiakos Piräus
20.30
Asteras Tripolis
Russland - Premier League
FC Tambov
13.00
FC Dinamo Moskau
FC Ufa
15.30
FC Zenit St Petersburg
FC Krasnodar
18.00
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olexandrija
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
18.30
FC Olimpik Donezk

Newsletter