Mi, 17. Oktober 2018

Schädigt Immunsystem

30.05.2018 10:41

Rauchen erhöht das Risiko für Rheuma drastisch

Raucher erkranken viel häufiger an Rheuma als andere Menschen. Bereits sieben Zigaretten täglich steigern das Erkrankungsrisiko für eine rheumatoide Arthritis um mehr als das Doppelte, außerdem schreite die Gelenkzerstörung bei Rauchern rascher voran, warnte die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) anlässlich des Weltnichtrauchertages.

Der schlechte Einfluss auf rheumatische Erkrankungen gehört zu den weniger bekannten Folgen des Tabakkonsums. Die Gründe sind nach Auskunft von Hanns-Martin Lorenz, DGRh-Präsident und Leiter der Sektion Rheumatologie am Universitätsklinikum Heidelberg, nicht genau bekannt: „Wir vermuten aber, dass Rauchen Fehlfunktionen des Immunsystems hervorruft, die bei bestimmten Menschen den letzten Anstoß zur Entwicklung einer rheumatoiden Arthritis geben können.“ Rauchen könnte die Bildung der Antikörper fördern, die die Gelenkhaut attackieren und dadurch die Zerstörung der Gelenke in die Wege leiten.

Rauchende Frauen besonders gefährdet
Starke Raucher erkranken laut Studien deutlich häufiger an einer rheumatoiden Arthritis. Besonders gefährdet sind Frauen. Das Risiko steigt bereits nach wenigen Jahren an und es hält bis zu 15 Jahre nach dem Rauchstopp an. Eine neue Untersuchung aus Schweden ergab, dass es bei Rauchern bereits zu Beginn der Erkrankung häufiger zu einer raschen Zerstörung der Gelenke kommen kann. „Bei Rauchern beobachten wir leider häufig, dass die Erkrankung sich nicht ausreichend kontrollieren lässt“, sagte Lorenz. Ein Rauchstopp gehöre deshalb zu den wichtigsten Begleitmaßnahmen der Rheumatherapie.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.