Sa, 20. Oktober 2018

Bekennt sich zum ÖFB

22.05.2018 14:05

Barnes könnte schon gegen Schweden debütieren!

Nationalteam-Kandidat Ashley Barnes hat laut Angaben des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) ein klares Bekenntnis abgegeben, künftig für Österreich spielen zu wollen. Das gab Bernhard Neuhold, der Geschäftsführer der ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH, am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien bekannt. Im Video sehen Sie sein letztes Meisterschaftstor gegen Stoke.

Barnes überzeugte in der abgelaufenen Premier-League-Saison mit neun Toren für Burnley. Durch seine Großmutter hat der 28-jährige Engländer auch österreichische Wurzeln. Neuhold hatte Barnes Anfang Mai gemeinsam mit ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel in Manchester getroffen. „Wir waren sehr positiv angetan von dem Gespräch“, berichtete der Geschäftsführer.

Barnes habe „mehrfach versichert, unbedingt für Österreich spielen zu wollen, um auch auf internationalem Level spielen zu können“. Der ÖFB forderte den Burnley-Stürmer dazu auf, dafür einige Dokumente zu übermitteln und dieses Bekenntnis auch schriftlich abzugeben. Das habe Barnes laut Neuhold mittlerweile auch getan. „Wir warten derzeit noch auf ein Dokument, um den Prozess einzuleiten, ihn für das ÖFB-Team selektierbar zu machen“, erklärte der Verbandsfunktionär.

FIFA muss Dokumente überprüfen
Die Dokumente müssten vom Weltverband FIFA einer Prüfung unterzogen werden, um eine Spielberechtigung zu erhalten. Zweite Bedingung für eine mögliche Einberufung ist, dass Barnes die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen bekommt. Frühestens könnte der Angreifer damit im Herbst im Test gegen Schweden (6. September) und im Nations-League-Gastspiel in Bosnien (11. September) für Österreich stürmen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zwangspause vor Real?
Messi trifft - und scheidet dann verletzt aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.