So, 20. Jänner 2019

Aufklärung wichtig

22.05.2018 06:00

Wien und seine Baustellen: Das Experten-Urteil

Seit Ende 2014 fungiert Peter Lenz als Baustellen-Koordinator der Stadt Wien. Seine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Auswirkungen auf den Verkehr möglichst gering bleiben. 400 Baustellen hat Lenz seither abgewickelt und zieht eine positive Bilanz: „In den meisten Fällen funktioniert alles sehr gut.“

Baustellen sind ein fixer Bestandteil im Stadtgeschehen: Sobald der Fließverkehr davon betroffen ist, muss Lenz informiert werden. Neben kleinen Projekten sind das pro Jahr 50-60 Großbaustellen. „Information und Aufklärung sind immer am wichtigsten“, erklärt der Koordinator.

„Niemand steht gerne im Stau“
Das beginnt bei der Einrichtung: Durch das Gütesiegel „Baustelle“ werden gewisse Standards gewährleistet. Genauso wichtig ist die Zusammenarbeit mit der Polizei und den Autofahrerklubs, um für den nötigen Informationsfluss zu sorgen. Lenz nimmt immer wieder auch telefonische Beschwerden von Autofahrer persönlich entgegen. „Niemand steht gerne im Stau, dafür habe ich Verständnis“, schmunzelt Lenz. Die meisten Gespräche würden positiv verlaufen, sobald man die Maßnahmen näher erkläre.

Währinger Straße als nächste Herausforderung
Viel Arbeit erwartet Lenz ab Dienstag im 18. Bezirk. Bis August gibt es Bauarbeiten in der Währinger Straße und Gentzgasse: „Wie immer sollte man anfangs etwas mehr Zeit einplanen“, rät Lenz den Autolenkern.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Braucht nur ein Tor
10/10! 36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
92. Minute! Tottenham kann auch ohne Kane siegen
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Per Heli ins Spital
Unfall auf Skipiste: Bub (6) schwer verletzt
Steiermark
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
„Wie viele noch?“
Große Wut und tiefe Trauer nach Mord an Manuela
Niederösterreich
Hofreitschule-Streit
Was verstehen Sie von Lipizzanern, Frau Klima?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.