Mo, 23. Juli 2018

Gute Nachrichten

08.05.2018 10:07

Ferguson aus Koma erwacht! Er spricht zur Familie

United-Legende Sir Alex Ferguson ist auf dem Weg der Besserung. Mittlerweile kommen hoffnungserweckende Nachrichten aus dem Royal Hospital in Salford. Der Langzeit-Trainer von Manchester United und Cristiano Ronaldo (im Video) kam wieder zu sich und sprach sitzend mit einigen Familienmitgliedern. Ferguson wurde wegen einer Gehirnblutung am Samstag operiert und liegt derzeit immer noch auf der Intensivstation. 

Es waren Tage des Bangens um Alex Ferguson, der am Montag aus dem Koma erwacht ist. Jetzt bestehen Chancen auf seine vollständige Heilung, meinen die Ärzte, die aber immer noch darauf hinweisen: „Ferguson braucht eine lange und intensive Pflege, um sich vollständig zu erholen.“ Am Montag konnten seine Ehefrau Cathy und weitere Familienmitglieder und Freunde einige Minuten mit ihm am Krankenbett reden.

Was die Gehirnblutung beim Ex-Star-Manager ausgelöst hatte, ist immer noch ungewiss. Sein letzter öffentlicher Auftritt war beim United-Heimspiel gegen Arsenal vor mehr als einer Woche, wo er der Ehrung seines Trainerkollegen Arsene Wenger beiwohnte. „Er schien in perfekter Form zu sein“, sagte Wenger später über Ferguson.  

Nach einem Tweet von Michael Carrick über den Zustand von Sir Alex nach der Operation herrschte große Internet-Aufregung. Danach schrieben immer mehr Fußballer Genesungswünsche und sorgenvolle Zeilen auf Twitter. Daraufhin erreichte Manchester United in den letzten Tagen eine Welle an Solidarität und Mails mit Genesungswünschen.

Alex Ferguson war von 1986 bis 2013 Trainer der „Red Devils“. Er gewann mit Manchester United zweimal die Champions League, 13-mal die Premier-League und fünfmal den FA-Cup.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.