Do, 18. Oktober 2018

Zerstückelte Seeleiche

02.05.2018 06:00

Jugendfreund: „Ich hatte sofort Alfi im Verdacht“

Schon immer hatte Alfred U. Probleme mit Frauen, mehrfach war er wegen Gewaltdelikten verurteilt worden - und er besaß eine Schilfhütte im burgenländischen Rust. „Als ich vom Fund einer zerstückelten Leiche im Neusiedler See erfuhr“, sagt ein Jugendfreund des Mordverdächtigen, „hatte ich sofort Alfi im Verdacht.“

Richie W. kennt den Täter seit den 1970er-Jahren: „Wir gingen oft zusammen in Discos.“ Auffällig, schon damals: U.s gestörtes Verhältnis zu Frauen. „Nüchtern war er sehr schüchtern.“ In betrunkenem Zustand verhielt er sich anders: „Seine erste Ehefrau ließ sich wegen Gewaltausübung von ihm scheiden“, erinnert sich W.

Nach längerer Pause sah W. seinen früheren Kumpel 1984, im Gefängnis, wieder: „Ich arbeitete bei der Justiz - er hatte einen Mann fast erschlagen und seiner Freundin bei einer Vergewaltigung eine Brustwarze abgebissen. Ich war geschockt über seine Tat.“ Und nach dem Leichenfund im See „dachte ich mir, dass er vielleicht schon wieder frei sein und der Killer sein könnte. Deshalb alarmierte ich am 18. April die Polizei und erzählte von meiner Vermutung.“

Am vergangenen Freitag musste W. zu einer Vernehmung bei der Kripo: „Ich wurde eingehend zu Alfis Vorgeschichte befragt.“ Am Tag darauf las er dann in einer Zeitung über U.s Verhaftung: „Ich war wenig überrascht ...“

Martina Prewein und Christoph Budin, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.