Di, 19. Juni 2018

Für Football-Spiele

26.04.2018 18:04

Für 1 Mrd. Euro! Fulham-Boss will Wembley-Stadion

Paukenschlag im englischen Fußball: Der Fußball-Verband FA verkauft das Londoner Wembley-Stadion möglicherweise an einen US-Milliardär! Wie die FA am Donnerstag bekannt gab, stehe man in diesbezüglichen Verhandlungen mit Shahid Khan, dem Eigentümer des Zweitligisten Fulham und des American-Football-Teams Jacksonville Jaguars. Als Preis stehen laut britischen Medienberichten bis zu 1,14 Milliarden Euro im Raum.

Khan plant offenbar, die Jaguars zumindest phasenweise in London anzusiedeln und das vielleicht berühmteste Fußball-Stadion der Welt damit teilweise in eine Football-Heimstätte umzuwandeln. Die Zeitung „The Sun“ berichtete, dass in diesem Fall das englische Nationalteam die Länderspiele im Oktober und November in anderen Arenen absolvieren müsste. Ansonsten solle Wembley Austragungsort für „Three Lions“-Auftritte bleiben - ebenso wie für das FA-Cup-Finale.

Die ersten Fan-Reaktionen auf den geplanten Deal fielen in den Social-Media-Kanälen äußerst negativ aus, und auch Chelsea dürfte darüber alles andere als erfreut sein. Die „Blues“ hatten geplant, während ihres bald beginnenden Stadion-Neubaus ins Wembley-Stadion auszuweichen. Dieses Vorhaben dürfte im Falle eines Verkaufs hinfällig sein.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.