Mi, 15. August 2018

Neues Buch „Brenner.o“

15.04.2018 20:00

Geschichten über den Brenner in Wort und Bild

100 Jahre nach der Teilung Tirols wirft das Buch „Brenner.o“ ein etwas anderes Licht auf einen Ort, mit dem wohl jeder Tiroler eine Geschichte verbindet. 27 sind in dem Buch nachzulesen. Der Fotograf Othmar Kopp hat das Projekt initiiert und steuert stimmungsvolle Bilder von seinen Grenzgängen bei, der Südtiroler Autor Kurt Lanthaler einen tiefgründigen Essay. 

Der Innsbrucker Fotograf Othmar Kopp hat den Brenner oft mit seiner Mutter besucht. Die war versessen auf die berühmten Anguilotti (Aal), die man früher überall am Brenner serviert bekam. Mit diesen Kindheitserinnerungen im Gepäck machte sich Kopp am 22. Jänner 2015 zum Brenner auf, um den Spuren der Vergangenheit nachzugehen und im Gesicht der Gegenwart zu lesen. „Viele glauben, sie kennen den Brenner. Aber dieser Ort ist so viel mehr“, meint der versierte Stadt-Porträtist Kopp. Mehr als zwei Jahre hat er sich intensiv mit dem Ort an der Grenze beschäftigt und Tausende Bilder gemacht.

Die fotografische Essenz der Reise hat Kopp in das Buch „Brenner.o“ (Tyrolia-Verlag) gepackt. Der Südtiroler Autor Kurt Lanthaler steuert einen tiefgründigen Essay bei. Wort und Bild ergeben eine ganz und gar unsentimentale Liebeserklärung. Eine Schönheit sei der Ort wirklich nicht, schreibt Lanthaler: „Wozu auch. Schönheit wird chronisch überschätzt.“

Zu Wort kommen auch Ausflügler, Eisenbahner, Fernfahrer, Freizeitschmuggler, die ihre ganz persönlichen Brenner-Erlebnisse beisteuern. Insgesamt sind 27 Geschichten im Buch nachzulesen. Es sind Geschichten, die Erinnerungen wecken. Kopp: „Mit jedem Autor bin ich hinauf zum Originalschauplatz gefahren. Der Brenner lässt niemanden kalt - das habe ich dabei gelernt.“

„Brenner.o“ - Geschichten über die Grenze (Tyrolia-Verlag, 39,95 €). Buchpräsentation und Ausstellung am Freitag (20. April, 19 Uhr) im VIER UND EINZIG, Hallerstraße 41, in Innsbruck.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.