Mo, 21. Jänner 2019

Pläne von Maximarkt

13.04.2018 10:51

Haid und Linz rücken in der To-Do-Liste nach oben

Es war ein Tag, auf den zwei Jahre hingearbeitet wurde. „Endlich geht’s los“, entfuhr’s Maximarkt-Geschäftsführer Thomas Schrenk, als am Standort in der Schärdinger Straße in Ried/I. der Spatenstich für den Neubau des Marktes erfolgte. 26 Millionen Euro werden investiert. Die nächsten Erneuerungen sind in Planung.

Seit Montag ist der Übergangs-Markt im ehemaligen EKZ-Stadioncenter in Betrieb. „Wir haben das Wochenende über alles übersiedelt“, sagt Thomas Schrenk. Der Maximarkt-Geschäftsführer zelebrierte gestern gemeinsam mit Marktleiter Christoph Scheuringer und Architekt Philipp Berchtold den Spatenstich für das 26-Millionen-Euro-Projekt. Vorerst wird aber noch nicht gebaut. Denn noch läuft das Aushöhlen des bisherigen Geschäfts, das dann erst einmal abgerissen wird. Der Zeitplan ist knapp: Ein Jahr soll es dauern, bis der dann auf 5000 Quadratmeter erweiterte Markt eröffnet wird. Eine Tiefgarage entsteht, damit die Zahl der Parkplätze auf 348 anwachsen kann. „Das sind um einhundert Parkplätze mehr als zuvor“, sagt Schrenk.

20 neue Mitarbeiter
Auch die Belegschaft wird nach dem Neubau größer werden: 160 statt bisher 140 Mitarbeiter. Weil in der Bauphase allerdings nur 100 benötigt werden, weichen die restlichen in andere Märkte nach Wels und Vöcklabruck aus oder nützen die Zeit für Ausbildungen. „Es gibt sogar welche, die den Lehrabschluss nachmachen“, freut sich Schrenk, der seinen Blick bereits weiter in die Zukunft gerichtet hat.

Nächsten Schritte in Planung
Die nächsten Modernisierungs-Schritte sind in der Maximarkt-Chefetage bereits in Planung: Erst sind Maßnahmen beim Standort im Haid-Center geplant, dann im Bäckermühlweg in Linz. Wann das genau sein wird? Auf einen Zeitpunkt will sich Schrenk da nicht festlegen lassen.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Per Heli ins Spital
Unfall auf Skipiste: Bub (6) schwer verletzt
Steiermark
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
„Wie viele noch?“
Große Wut und tiefe Trauer nach Mord an Manuela
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.