Sa, 21. Juli 2018

Dienstauto blockiert

09.04.2018 13:11

Alkolenker ohne Führerschein attackiert Polizist

Attacke auf einen Polizisten Sonntagfrüh in Niederösterreich: Nachdem ein Alkolenker nach einem Unfall mit Fahrerflucht - der Mann hatte bei der A4-Abfahrt Bruck Ost eine Leitschiene touchiert - von der Polizei ausgeforscht werden konnte, wurde der verdächtige 57-Jährige überaus aggressiv, als ihm die Beamten seine Autoschlüssel abnahmen. Kurzzeitig konnten die Polizisten den Mann zwar beruhigen, doch es war lediglich die Ruhe vor dem Sturm.

Ein Augenzeuge hatte Sonntagfrüh gegen 7.30 Uhr den Unfall des 57-Jährigen beobachtet. So war der Mann mit seinem Wagen bei der Autobahnabfahrt Bruck Ost gegen die Leitschiene gefahren und beging Fahrerflucht. Der Zeuge alarmierte die Exekutive, Beamte konnten den beschädigten Pkw des Mannes schließlich in der Gemeinde Rohrau sicherstellen und den 57-Jährigen als Lenker ausforschen.

Die Polizei stattete dem Verdächtigen daraufhin zu Hause einen Besuch ab. Dabei wurde rasch klar, dass der Lenker einiges an Alkohol konsumiert hatte. Einen Alkotest verweigerte der 57-Jährige allerdings - und auch einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, da er gar keinen besitzt.

„Er verhielt sich überaus aggressiv“
Als ihm die Beamten daraufhin mitteilten, dass er nun seinen Autoschlüssel abgeben müsse, gefiel das dem Verdächtigen überhaupt nicht. „Er verhielt sich überaus aggressiv gegenüber den Beamten“, hieß es dazu seitens der Exekutive. Nach der Abmahnung beruhigte sich der Mann, das allerdings war lediglich von kurzer Dauer. Denn als die Polizisten mit dem Dienstfahrzeug abfahren wollten, platzierte sich der 57-Jährige demonstrativ vor dem Streifenwagen und hinderte die Beamten daran, wegzufahren.

Als einer der Uniformierten ausstieg und ihn zum Gehen aufforderte, ging der Verdächtige mit Händen und Füßen auf ihn los. Der wehrhafte 57-Jährige konnte überwältigt werden und wurde vorübergehend festgenommen. Er wurde angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.