Mi, 18. Juli 2018

Am Montag geht‘s los:

25.03.2018 23:59

Kärntner gibt Tipps für Panini-Sammler

Die Jagd ist eröffnet! Ab heute, Montag, können wieder Panini-Alben mit den Stars der Fußball-Weltmeisterschaft gefüllt werden. Einer, der weiß, wie es am schnellsten funktioniert, ist der Klagenfurter Sigi Möstl. Er will bereits am Ostersonntag sein Album voll haben. In der „Krone“ verrät er, wie das klappen kann.

Für viele ist er der „Master of Panini“: Sigi Möstl hortet zuhause mehr als 15.000 Pickerln und Dutzende Alben – von der WM 1978 bis heute.

„Ich bin ready!“, tönt Möstl vor dem heutigen Verkaufsstart für die WM in Russland. Zwei Kartons mit je 500 Pickerln hat er bei seinem Trafikanten vorbestellt.

„Mit einem Karton hat man zwei Drittel des Albums voll, für den Rest habe ich meine Sammlerfreunde kontaktiert, dass sie mir mit Pickerln aushelfen. Sie bekommen bis zur WM alles doppelt von mir zurück.“

Bereits bis Sonntag will Möstl fertig sein. „Es wird aber knapp, denn einige Sammler sind heuer abgesprungen.“ Schließlich kostet ein Packerl bereits 90 Cent.

Möstls Sammelrekord liegt übrigens bei drei Tagen!

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.