Do, 21. März 2019
19.10.2009 15:24

Kein Krankenbett

Verbrennungsopfer wartet 30 Minuten auf Linzer Parkplatz

Helfen, so rasch es geht - das Credo für Österreichs Rettungskräfte. Doch in manchen Fällen kann es ein bisschen länger dauern: So musste ein Verbrennungsopfer aus Kirchschlag bei Linz eine geschlagene halbe Stunde (!) im Notarztwagen ausharren, da für ihn kein passendes Bett in Oberösterreichs Krankenhäusern frei war...

Der 70-jähriger Pensionist war in seiner Dusche ausgerutscht. Im ersten Moment gelang es ihm zwar, das kalte Wasser abzudrehen, das heiße Wasser jedoch nicht - ein schmerzhafter Fehler. Ehe seine Frau zu Hilfe kam, verbrühte das Wasser rund 30 Prozent seiner Haut.

Die verständigten Rettungskräfte wollten den 70-Jährigen zur Spezialbehandlung ins Krankenhaus bringen, suchten jedoch - per Funk - verzweifelt in Linz nach einem freien Bett für das Verbrennungsopfer. Entsprechende Spezialbetten im Unfallkrankenhaus waren bereits belegt, das AKH wiederum verwies auf andere Spitäler.

So musste der Schwerverletzte eine halbe Stunde auf einem Linzer Parkplatz ausharren, ehe er schließlich nach Wien geflogen werden konnte.

Symbolbild

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik

Newsletter