17.10.2009 15:36 |

Zwei Tote auf A14

Paar auf dem Pannenstreifen von Auto erfasst

Auf der Rheintalautobahn (A14) sind am Samstag zwei Menschen am Pannenstreifen getötet worden. Ein 34-jähriger deutscher Pkw-Lenker und seine 31-jährige Lebensgefährtin standen gegen 11 Uhr mit ihrem Wagen nach einem Auffahrunfall auf dem Pannenstreifen, als ein anderes Auto ins Schleudern geriet und das Paar erfasste.

Die Fahrbahn war auf Höhe Wolfurt (Bezirk Bregenz) aufgrund des Schneeregens besonders rutschig. Ein 31-Jähriger geriet auf der Überholspur ins Schlittern und prallte gegen das Fahrzeug des 34-Jährigen, der hinter ihm auf der zweiten Spur unterwegs war. Bei diesem Auffahrunfall wurde jedoch noch niemand verletzt. Die beiden Wagen parkten danach auf dem Pannenstreifen.

Als der 34-Jährige und seine Begleiterin ausstiegen, geriet auf dem gleichen Teilstück ein weiteres Auto ins Schleudern. Der 39-jährige Fahrer aus Bregenz schlitterte auf die parkenden Pkw zu, erfasste die beiden auf der Fahrbahn stehenden Personen und prallte mit der Fahrerseite gegen das Heck des Wagens.

Zwei Tote, zwei Verletzte
Die Frau, die aus Bosnien stammte, war laut Polizeiangaben sofort tot. Ihr 34-jähriger Freund konnte vom Notarztteam zunächst reanimiert werden, er erlag aber kurz darauf seinen schweren Verletzungen. Der 39-jährige Autolenker aus Bregenz wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt. Er wurde per Rettungswagen mit Schnittverletzungen an den Händen und im Gesicht ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert. Sein Beifahrer erlitt einen Schock.

Als Unfallursache vermutete die Polizei eine den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Fahrweise der Beteiligten. Im Bereich der Unfallstelle war die Rheintalautobahn bis 12.00 Uhr komplett gesperrt, dann wurde ein Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben. Es bildeten sich erhebliche Staus. Ab 12.50 Uhr war die Autobahn wieder frei befahrbar.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg Wetter
1° / 4°
bedeckt
1° / 5°
bedeckt
3° / 5°
bedeckt
2° / 5°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen