Di, 18. Dezember 2018

Sturz in Fluss

12.03.2018 18:30

Viele mutige Retter halfen Mensch und Tier

Gefährliche Situation Sonntagabend in Mixnitz: Mit fünf Hunden ging am Sonntag ein 61-Jähriger spazieren. Eines der Tiere stürzte aber ins Gewässer. Beim Versuch, den Vierbeiner herauszuziehen, fiel er selber in die kalten Fluten. Zwei Männern verdankt er sein Leben. Die Freiwillige Feuerwehr rettete den Hund.

Eigentlich hätte es eine gemütliche Spazierrunde des 61-Jährigen mit fünf Hunden in Mixnitz werden sollen. Doch: Plötzlich stürzte einer der Hunde ins Wasser des Mühlgangs, eines Seitenarms der Mur, der zu einem Kraftwerk führt. Über die Betonmauer schaffte es das Tier nicht herauf, und auch die Versuche des Mannes, den Hund am Halsband herauszuziehen, schlug fehl. Sie endeten sogar fatal: Auch er fiel in die eiskalten, tiefen Fluten. Sein Vierbeiner trieb ab, er klammerte sich an einen Ast und rief verzweifelt um Hilfe. Seine Schreie hörte Christoph Hochreiter von Forstservice Hochreiter, der für die Asfinag Gehölzarbeiten durchführt: „Meine Freundin und ich haben ihn dann gefunden und gesehen, dass er sich nur mehr mit einer Hand festhält. Ich habe die Polizei gerufen und einen Lkw der Straßenmeisterei aufgehalten“, erzählt der Selbstständige. Den Lkw lenkte Daniel Griesenhofer von der Straßenmeisterei Bruck an der Mur: „Ich war gerade mit dem Streuwagen unterwegs, als ich aufgehalten worden bin. Wir sind zum Unglücksort gelaufen.“ Gemeinsam retteten sie dem Mann das Leben. Und der Hund? Den fischten die ambitionierten Freiwilligen Feuerwehren Mixnitz und Röthelstein heraus.

Nebenbei spielte sich eine weitere tragische Geschichte ab: Auch ein zweiter Hund des Mannes hatte in Panik Reißaus genommen. Zum Glück entdeckte ihn Montagfrüh Asfinag-Mitarbeiter Thomas Gosch zusammengekauert aber unverletzt neben der Überholspur der S 35. Er brachte ihn zum Tierarzt, der den Besitzer ausfindig machte.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International
Steiermark Wetter
-3° / 4°
wolkig
-3° / 3°
stark bewölkt
-4° / 3°
wolkig
-0° / 4°
stark bewölkt
-3° / 2°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.