11.03.2018 22:01 |

Kvitova rausgeworfen

„Wunderkind“ sorgt in Indian Wells für Sensation

Die erst 16-jährige US-Amerikanerin Amanda Anisimova hat am Sonntag beim WTA-Premier-Turnier in Indian Wells in der dritten Runde für eine Sensation gesorgt. Die mit einer Wildcard versehene Anisimova (WTA-149.) eliminierte in ihrem erst fünften Profi-Match die als Nummer 9 gesetzte Tschechin Petra Kvitova nach knapp 70 Minuten mit 6:2, 6:4.

Kvitova war nach Erfolgen bei den Turnieren in St. Petersburg und Doha insgesamt 14 Matches in Folge unbesiegt geblieben. Anisimova ist die erste 16-Jährige seit 2005, die in Indian Wells die vierte Runde erreichte. Sie trifft nun entweder auf Kvitovas Landsfrau Karolina Pliskova (CZE-5) oder Zhang Shuai (CHN-32).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten