So, 24. Juni 2018

Sportchef verlängert

28.02.2018 13:46

„Hervorragende Arbeit!“ Zellhofer bleibt in Altach

Die Spekulationen um die Zukunft von Georg Zellhofer haben ein Ende. Der 57-Jährige bleibt Bundesligist SCR Altach als Sport-Geschäftsführer erhalten. Der nach Saisonende auslaufende Vertrag des Oberösterreichers wurde um zwei Jahre bis Sommer 2020 verlängert. Das verlautete der Tabellenachte am Mittwoch.

Zellhofer ist seit Jänner 2013 als Sportchef beim Club aus Vorarlberg tätig. In dieser Zeit gelang nicht nur der Aufstieg ins Oberhaus, sondern auch zweimal die Qualifikation für den Europacup. "Georg Zellhofer hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet und großen Anteil an der sportlichen Weiterentwicklung des SCRA. Wir wollen diese Zusammenarbeit nachhaltig und konsequent fortsetzen", sagte Altach-Präsident Karlheinz Kopf.

Zellhofer, der in der Vergangenheit auch mit einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten LASK in Verbindung gebracht wurde, war klarerweise genauso zufrieden. "Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen. Es ist ein Beweis dafür, dass wir sportlich den richtigen Weg eingeschlagen haben und weiterhin gemeinsam für eine erfolgreiche Zukunft des SCR Altach arbeiten", meinte Zellhofer.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.