Fr, 22. Juni 2018

Zehnmal im Cup raus

28.02.2018 05:50

Rapid mit Oberösterreich-Trauma

„Wir wissen, wie geil es letztes Jahr im Finale war. Da wollen wir wieder hin“, sagt Rapids Max Hofmann. Dazu muss aber am Mittwoch (20.30 Uhr) im Viertelfinale Ried aus dem Weg geräumt werden. Doch die Wiener sind gewarnt, kaum ein anderes Bundesland fügte Rapid so bittere Cup-Pleiten zu wie Klubs aus Oberösterreich.

„Ich bin noch sprachlos“, war Ranshofen-Trainer Manfred Bernroider auch eine Stunde nach dem Spiel noch wie im Trance. Zuvor hatte der OÖ-Landesligist am 26. Oktober 1999 sensationell Rapid mit einem 4:1 im Elferschießen bereits in der 1. Runde aus dem Cup-Bewerb geworfen. Nicht die einzige Schmach, die die Wiener gegen OÖ-Underdogs erlitten haben:

Auch Pasching-Sensation
Am 16. April 2013 räumte Drittligist Pasching im Viertelfinale dank eines Casanova-Treffers die Wiener am Weg zum ersten Cup-Triumphs eines Regionalligisten aus dem Weg.

LASK siegte dank Pervan
Am 14. Juli 2013 kickte der LASK nach dem Zwangsabstieg in Liga 3, warf Rapid aber trotzdem gleich zum Auftakt mit einem 5:4 im Elferschießen aus dem Bewerb. Pavao Pervan hatte dabei den entscheidenden Elfmeter von Marcel Sabitzer mit den Fingerspitzen an die linke Stange gelenkt.

Schon zehn Aufstiege
Doch OÖ-Klubs waren bereits zehnmal Rapids Cup-Trauma. Etwa in den 1970er Jahren als Vöest dreimal gegen die Wiener Grün-Weißen den Aufstieg schaffte, oder 1999 im Halbfinale der LASK Rapid bezwang. Zwischen 2008 und 2011 hatte mit Ried der heutige Viertelfinal-Gegner die Hütteldorfer dreimal auf der Abschussliste. Heute hoffen Gebauer und Co. auf Sieg Nummer vier.

Markus Neissl
Markus Neissl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.