Musicalhit in Linz

„Betty Blue Eyes“ betört im Musiktheater

Pfiffig, rasant und vollgepackt mit charmanten Pointen: „Betty Blue Eyes“ brilliert im Linzer Musiktheater als neues Musical-Highlight. Das Stück mit dem Schwein verspricht kurzweilige und wunderbar skurrile Handlungsstränge, kraftvolle Tanzeinlagen und musikalische Genüsse, soweit die Ohren reichen.

Ein illegales Schwein sorgt für eine turbulente Story vor ernstem Hintergrund: Schauplatz ist eine englische Kleinstadt 1947. Die Bevölkerung leidet unter strengen Lebensmittelrationierungen. Allerdings steht eine royale Hochzeit bevor! Für das geplante Bankett soll das inoffiziell gehaltene Schweinchen unters Messer. Doch strenge Fleischkontrollen und die strahlend blauen Augen von Schwein Betty erschweren die Umsetzung des Planes enorm.

Goldstück
Verstrickt in diesen Schlamassel sind unter anderem Fußpfleger Gilbert und Ehefrau Joyce, großartig gespielt von Rob Pelzer und Kristin Hölck. Pelzer präsentiert sich einmal mehr als Sympathieträger und Großmeister seines Faches, Hölck verzaubert mit klarer, kräftiger Stimme und schauspielerischem Pep. Ein weiteres Goldstück ist April Hailer als Mutter Dear: Sie erobert das Publikum mit charmanter Derbheit, ganz großem Können und immenser Humorbegabung. Ein Highlight für die Lachmuskeln ist auch Riccardo Grecos Interpretation des Fleischinspektors.

Trubel
Regisseur Christian Brey verwöhnt die Augen mit gut sortiertem Trubel, hätte aber  beherzt kürzen dürfen. Erstklassig: Anette Hachmanns Bühne und die famosen Töne aus dem Orchestergraben (Tom Bitterlich).

L. Aschauer

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.