07.10.2009 11:16 |

Freches Bürschchen

13-Jähriger treibt regen Handel mit Mutters Cannabis

Gleich mehrere freche "Pflänzchen" hat eine 43-jährige Südburgenländerin in ihrem Haus in Güssing großgezogen: Einerseits rund 40 Hanfpflanzen, mit denen sie eine Indoor-Plantage betrieb und andererseits ihren 13-jährigen Sohn, der die berauschende Wirkung des Cannabiskrauts bei mehreren Abnehmern finanziell zu verwerten verstand. Obwohl die Mutter davon nichts mitbekommen haben dürfte, wurde gegen die Frau Anzeige auf freiem Fuß erstattet!

Was die Beamten der Suchtmittelgruppe des Bezirks Güssing mit Sicherheit zu wissen meinen, ist, dass die Frau offenbar seit Sommer 2008 am Dachboden ihres Einfamilienhauses eine Indoorplantage betrieben und weiters eine die gesetzliche Grenze übersteigende Menge an Cannabiskraut produziert und gebunkert haben dürfte.

13-Jähriger erkennt seine "Chance"
Durch die Aufbewahrung und Anpflanzung des Cannabiskrauts ermöglichte sie des Weiteren ihrem 13-jährigen – noch strafunmündigen – Sohn den Zugang zu dieser Ernte. Offensichtlich realisierte der Bursch rasch die Möglichkeiten für sich, die sich aus der Entdeckung des Cannabis bei ihm zuhause ergaben, denn er soll anschließend damit begonnen haben, mehrere hundert Gramm des berauschenden Krauts an zum Teil bereits ausgeforschte Abnehmer aus dem Bezirk Güssing weiterzugeben.

Mutter auf freiem Fuß angezeigt
Bei einer Hausdurchsuchung an der Adresse der Beschuldigten konnten am Dienstag geringe Mengen von Cannabiskraut vorgefunden und sichergestellt werden. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt wurde gegen die 43-jährige Südburgenländerin Anzeige auf freiem Fuß erstattet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen