Mi, 18. Juli 2018

Gabriella Papadakis

19.02.2018 10:47

Nippel-Gate! Busen-Blitzer „versext“ Pyeongchang

Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang sorgte das Kleid der französischen Eistänzerin Gabriella Papadakis für Verwirrung. Während ihrer Darbietung löste sich der Verschluss im Nacken, woraufhin ihr Kleid verrutschte und ihr Busen hervor blitzte (siehe Video oben). Und das live, vor Millionen Fernsehzuschauern und vor Tausenden Zusehern in der Halle.

"Mein schlimmster Albtraum ist wahr geworden - bei den Olympischen Spielen. Das hat mich sehr in der Konzentration gestört", sagte die mit Tränen kämpfende Französin nach dem Wettkampf. Die Franzosen Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron (81,93) sind derzeit Zweite in Pyeongchang hinter Tessa Virtue/Scott Moir (CAN). Dritte sind Madison Hubbell/Zachary Donohue (USA/77,75).

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.