03.10.2009 17:29 |

"Reine Abzocke"

VP-Stadtrat Walter fordert für Anrainer gratis Parkpickerl

Um die Stellplatznot für Anrainer zu lindern, hat Wien das Parkpickerl eingeführt. Auswärtige sollen nur kurz halten dürfen. So weit die Theorie. Wer etwa im 7. oder 8. Bezirk wohnt, weiß: Ohne lange zu kurven, tut sich oft keine Lücke auf. "Da sich das Pickerl nicht so bewährt hat, wie gedacht", fordert VP-Stadtrat Norbert Walter nun, dass es Anrainer mit Ausnahme einer geringen Verwaltungsabgabe künftig gratis erhalten.

Derzeit kostet die Jahresvignette 135 Euro (Bezirke 1 bis 9 und 20) beziehungsweise etwas mehr als 60 Euro für den 15. Bezirk. Dazu kommen diverse Bundes- und Verwaltungsabgaben. „Die Autofahrer erhalten dafür keine entsprechende Gegenleistung. Es geht um reine Abzocke“, wettert Walter.

SPÖ (mittelfristig) und Grüne (sofort) wollen die Pickerlzonen auf die Bezirke 16 bis 19 ausdehnen. Das Rathaus möchte aber vorher neue Garagen bauen.

Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.