Fr, 22. März 2019
01.10.2009 13:18

Die Grünen drängen

Parkpickerlzonen-Ausweitung 2010: SP und FP dagegen

Die Wiener SPÖ kann der Forderung der Grünen wenig abgewinnen, die Parkpickerlzone bereits 2010 auf die Gürtel-Außenbezirke auszuweiten. Vor allem stieß sich SP-Gemeinderat Karlheinz Hora am Donnerstag an der Ablehnung von Wohnsammelgaragen durch die Ökopartei: "Die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung kann nur dann kommen, wenn bereits zuvor Maßnahmen gesetzt werden um Dauerstellplätze verstärkt von der Straße in Garagen zu verlagern."

Die alleinige Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung sei kein Allheilmittel. Hier spreche die "Autophobie" aus den Grünen: "Einerseits träumen die Grünen von einem mit Rollrasen durchzogenen Straßennetz, andererseits behindern sie alle Maßnahmen, durch die der öffentliche Straßenraum partiell anderen Nutzungen zugeführt werden könnte."

Eine Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung nur auf einzelne Bezirke werde es jedenfalls nicht geben: "Hier ist nur eine einheitliche Regelung zielführend, die natürlich auch von allen Westbezirken mitgetragen werden müsste."

"Als Autofahrer ist man in Wien wirklich die ärmste Sau"
Der FP-Verkehrssprecher Herbert Madejski echauffierte sich zeitgleich über die "Anti-Autofahrer-Koalition" aus SP und Grünen. Die FP bleibe bei ihrer Linie und lehne die aus ideologischen (Grüne) oder finanziellen (SP) Gründen fix geplante Ausweitung der Schröpfaktion "Parkraumbewirtschaftung" ab, so Madejski.

Das Parkpickerl habe schon im innerstädtischen Bereich keinerlei Entspannung sondern lediglich hohe Einnahmen für die Stadt gebracht. "Als Autofahrer ist man in Wien wirklich die ärmste Sau", bedauerte Madejski und kündigte "beinharten Widerstand" seiner Partei gegen das Vorhaben an.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Entscheidung gefallen
St. Pölten: Mit Popovic ins Meister-Play-off
Fußball National
16. Tor ab Minute 76
Erfolgsrezept: Liga „entlarvte“ die Rose-Truppe
Fußball National
Vor EM-Quali-Duell
Attacke auf Polizisten: Polen-Fan festgenommen!
Fußball International
„Unverdiente Pleite“
Arnautovic nach Fehlstart: „War noch nie so sauer“
Fußball International
Erfülltes Liebesleben
Mehr Spaß am Sex ab 50 plus
Gesund & Fit
Nur zwei Kicker stark
Die Noten: Mehr Schatten als Licht im ÖFB-Team
Fußball International
Millionen-Klau in Linz
Mit 28 Kilo Gold im Rucksack aus Bank spaziert?
Oberösterreich
Experte gibt Antworten
Mit Malaria infiziert: Wie sicher ist unser Blut?
Österreich
Ski-Star im Talk
Feller als Abfahrer? „Da würd‘s mich nimmer geben“
Video Show Stiegenhaus

Newsletter