Fr, 17. August 2018

In Kärnten:

11.02.2018 23:59

7600 Krankenstände wegen Depressionen und Burnout

Immer mehr Arbeitnehmer bleiben in Kärnten wegen Burnouts oder Depressionen wochenlang vom Arbeitsplatz fern. Im Vorjahr wurden bereits 7603 Fälle (4405 Frauen und 3198 Männer) bei der Krankenkasse gemeldet. Laut Experten suchen sich viele Betroffene zu spät Hilfe, obwohl es ausreichend Beratungsstellen gibt.

Mobbing, Überforderung, fehlende Anerkennung: Es kann viele Ursachen für den Ausbruch von psychiatrischen Erkrankungen geben.

Auffallend ist der Anstieg in der jüngsten Vergangenheit: Gab es vor zehn Jahren 4747 Fälle, waren es im Vorjahr bereits 7603.

Sowohl für die Betroffenen als auch für die Arbeitgeber sind die Folgen verheerend: Im Schnitt fallen die Arbeitnehmer wegen psychiatrischer Erkrankungen fast 33 Tage lang aus.

Nicht selten kommt es auch zur Berufsunfähigkeit. „Es ist bezeichnend: Wir haben pro Jahr etwa 700 Verfahren wegen Invalidität oder Berufsunfähigkeit - und dabei muss in 95 Prozent der Fälle bereits ein Psychiater beigezogen werden“, erklärt Peter Wenig, Experte der Arbeiterkammer.

Neben dem Druck am Arbeitsplatz führt er auch den technologischen Wandel auf den Anstieg zurück. Wenig: „Viele ältere Arbeitnehmer sind mit der Digitalisierung überfordert.“

Bei Mobbing seien viele Fälle aber auch lösbar, wie Wenig betont: „Es kann einen Betroffenen natürlich genickt machen. Es muss aber nicht zwingend zur seelischen Erkrankung führen, wenn ich rechtzeitig etwas an der Situation ändere!“

In Kärnten gebe es ausreichend Beratungsstellen, auch bei der Krankenkasse. Doch viele würden erst zu spät Hilfe in Anspruch nehmen. Wenig: „Man darf halt nicht warten bis man nicht mehr kann!“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Kultiger Werbespot
Chuck Norris verleiht Toyota-Pick-up Superkräfte
Video Show Auto
Kein Einsatz
Alaba verletzt: ÖFB-Kicker fehlt Bayern im Pokal
Fußball International
Claudio Marchisio
Nach 25 Jahren geht der Turiner Publikumsliebling!
Fußball International
Model im Glück
Ein Baby mit Tom? Das sagt Heidi Klum!
Stars & Society
Spanien-Italien-Start
Nach der Fiesta bläst Ronaldo zur Festa!
Fußball International
„Großartig gespielt“
Last-Minute-Drama: LASK beeindruckte Europameister
Fußball International
Heck von Mine versenkt
US-Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Video Wissen
Hinter dem Kühlschrank
Siebenschläfer nisteten sich in Ferienhaus ein
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.