21.01.2018 11:17 |

Krisen-Klub

HSV feuert Trainer Markus Gisdol

Der deutsche Bundesligist Hamburger SV hat sich am Sonntag von Trainer Markus Gisdol getrennt. Nach sechs Spielen in Serie ohne Sieg und dem Verbleib auf dem direkten Abstiegsplatz 17 muss der Coach seinen Posten räumen. Zuletzt setzte es am Samstag ein bitteres Heim-0:2 gegen Schlusslicht Köln.

Als Nachfolger des 48-Jährigen werden Kandidaten wie Bernd Hollerbach, die ehemaligen HSV-Profis Felix Magath und Thomas Doll und auch Ex-Coach Bruno Labbadia gehandelt. Die Hamburger laufen Gefahr, erstmals in der Klubgeschichte aus dem Oberhaus abzusteigen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol