25.08.2009 09:35 |

Pferd verletzt Bub

Dreijähriger beim Reiten schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein dreijähriger Bub aus Wien am Montag bei einem Reitunfall in Kärnten zugezogen. Sein Vater (42) hatte ein Pferd mit seinem Sohn am Rücken am Zügel geführt. Vermutlich durch einen Insektenstich scheute das Tier plötzlich und galoppierte los.

Der Bub verhakte sich mit einem Fuß in einem Steigbügel und wurde rund 30 Meter mitgeschleift. Dabei erlitt er einen Rippenbruch und eine Platzwunde am Kopf. Er wurde per Rettungshubschrauber  ins Landeskrankenhaus Villach geflogen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol