16.02.2004 16:53 |

Gar nicht billig

Die teuersten Städte der Welt

Wer in Tokio wohnen will, braucht einen dicken Geldbeutel. Die Lebenshaltungskosten sind in der japanischen Hauptstadt am höchsten.
Unglaublich, aber wahr: Eine Vier-Zimmer-Wohnungkostet in Tokio über 7.000 Euro, für eine LiterflascheCoca Cola muss man 2,40 Euro auf den Tisch legen und füreinen ganz normalen Apfel durchschnittlich 3 Euro!
 
Japans Hauptstadt preislich dicht auf den Fersen:Moskau. Ein Cappuccino kann in einem durchschnittlichen Caféleicht einmal 5 Euro kosten und der Preis für eine Pizzainklusive Bier liegt in der Fußgängerzone Arbad bei15 Euro.
 
New York auf Platz 10 ist dagegen richtig günstig.Ein Hot Dog kostet hier 1,50 Dollar, ein Hamburger 2 Dollar.
 
Übrigens: Im Ranking der teuersten Städteweltweit liegt Wien auf Platz 34.
 
Wer lieber spart, der sollte nach Südamerikaauswandern. Nirgends ist das Leben derzeit so günstig wiein Asuncion, der Hauptstadt von Paraguay.
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol