22.06.2009 14:05 |

Kampf ums Leiberl

Hempel von Ironman-Startliste gestrichen

Die Kontroverse zwischen dem Klagenfurter Triathleten Hannes Hempel und den Veranstaltern des Ironman Austria spitzt sich zu. Hempel wurde am Montag aufgrund der Vorwürfe der Dopingweitergabe aus der Startliste genommen. "Für uns gilt in diesem Zusammenhang 'Null Toleranz' walten zu lassen", erklärte Ironman Veranstalter Stefan Petschnig. Hannes Hempel vermeldete umgehend, dass er mittels einstweiliger Verfügung das über ihn verhängte Startverbot wieder aufheben wolle...

"Ich verzichte keineswegs auf den Start, ich kann nicht ein ganzes Jahr Vorbereitung hinschmeißen. Damit hätten nur all jene ihr Ziel erreicht, die durch unwahre Behauptungen mein Antreten und meinen möglichen Sieg verhindern möchten", sagte der Vorjahres-Driite Hempel am Montag.

Ähnlich reagierte sein Anwalt Herwig Hasslacher: "Es kann nicht angehen, dass Sportler aufgrund von Gerüchten nicht starten dürfen. Sonst laufen wir Gefahr, dass manche Leute in Zukunft nur noch Gerüchte streuen, um so starke Mitbewerber schon vor dem Start auszuschalten". Hempel beteuerte am Montag ein weiteres Mal seine Unschuld.
 
So kam es zu den Dopingvorwürfen...
Radprofi Bernhard Kohl hatte gegenüber der Staatsanwaltschaft ausgesagt, von Ex-Radprofi Hempel vor der Tour de France das EPO-Präparat CERA bekommen zu haben. Kohl wohnte und trainierte zuletzt wie Hempel in Kärnten.

Die des EPO-Dopings überführte und mittlerweile wie Kohl zurückgetretene Triathletin Lisa Hütthaler hatte behauptet, Hempel habe sie auf die Idee gebracht, eine Mitarbeiterin im WADA-Labor Seibersdorf zu bestechen.

Ein Verfahren der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt gegen Hempel diesbezüglich wurde Ende Mai eingestellt, weil keine Beweise für Hempels angeblichen Beitrag zu diesem Bestechungsversuch gefunden worden waren. Hempel bestreitet alle Vorwürfe vehement. Er hatte bei einer Einvernahme vor den Behörden zugegeben, ein Dopingmittel an Kohl übergeben zu haben, dieses Geständnis aber später widerrufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter