Späte Revanche

Feuerwehrmann befreit eigene Retterin

Viral
22.06.2009 13:43
Später Lohn für eine gute Tat: 30 Jahre nach seiner eigenen Befreiung aus einer brennenden Scheune hat ein israelischer Feuerwehrmann seine damalige Retterin aus den Flammen gezogen. Die israelische Zeitung "Maariv" meldete am Montag, Dani Schemesch sei als Zehnjähriger von seiner Nachbarin gerettet worden, die die Tür des Schuppens aufbrach und den Buben mit einem nassen Teppich bedeckte. Am vergangenen Freitag habe er dann den Kreis schließen können: Als diensthabender Feuerwehrmann habe er einen Notruf aus dem Haus seiner alten Nachbarn erhalten und die Frau gerettet.

"Das Haus war voller Rauch und das Feuer war schon sehr groß", erzählte Schemesch. Um die 80-Jährige und ihren Mann zu bergen habe er das Schlafzimmerfenster aus dem Rahmen gerissen. Er habe die bereits bewusstlose alte Frau in letzter Minute aus den Flammen getragen.

Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, bedankte sich aber später gerührt bei ihrem "rettenden Engel". Er sei glücklich, "dass ich die Frau retten durfte, der ich mein eigenes Leben verdanke", sagte Schemesch dem Blatt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele