05.02.2004 10:28 |

Eishockey-Wunder

Österreich schlägt Deutschland 2:0

Österreichs Eishockey-Cracks haben die fast ein Jahrzehnt anhaltende Serie von Misserfolgen gegen die Deutschen am Mittwoch in Bad Tölz beendet. Im Prestige-Duell ging die Mannschaft von Herbert Pöck als 0:2-Sieger vom Eis. Für die Treffer sorgten Daniel Welser und Andreas Judex.
Eigentlich wollte das deutsche Team die Eröffnungder 11,8 Millionen Euro teuren Hacker-Pschorr-Arena in Bad Tölzmit einem Heimsieg krönen. Statt dessen ging das Match gegendie Österreicher gehörig in die Hosen. Welser, Judex& Co. fegten unsere Nachbarn mit 2:0 vom Eis und sorgten damitnicht nur für den ersten Sieg gegen die deutsche Eishockey-Nationalmannschaftseit April 1994, sondern verpatzte ihr auch noch die Generalprobefür die WM in Basel.
 
Erstes Drittel
Die Deutschen Cracks gingen zwar sehr ambitioniertin das erste Drittel, konnten ihre Überlegenheit aber nichtin Tore umsetzen. Ein Umstand der sich rächte, denn wenigeSekunden vor der Pausen-Sirene gelang Daniel Welser (KAC) nacheinem Abpraller der Führungstreffer.
 
Zweites Drittel
Im zweiten Drittel bot sich ein ganz ähnlichesBild: Österreich verteidigte, Deutschland stürmte, wasdas Zeug hielt. ÖEHV-Tormann Claus Dalpiaz konnte sich jedochmehrmals in Szene setzen und vereitelte sämtliche Chancender Gastgeber. Die beste Möglichkeit ließ Lewandowskiin der 39. Spielminute sausen.
 
Drittes Drittel
Im letzten Abschnitt ließen sich die Österreichernicht mehr aus der Ruhe bringen. Deutschland konnte ein 3:5 Power-Playnicht nutzen und wurde zunehmend nervös. Diszipliniert hieltendie Österreicher ihren Vorsprung, Andreas Judex erhöhtein der 57. Minute sogar noch auf den Endstand von 2:0.
 
Besonders schmerzlich war das Ergebnis fürden deutschen Teamchef Hans Zach, der aus Bad Tölz stammt,dort lange für den ansässigen Eishockeyklub gespielthat und nun als Teamchef heimgekehrt ist.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten