Sa, 22. September 2018

"Dorf der Zwillinge"

13.05.2009 11:36

Indisches Dorf gibt der Medizin Rätsel auf

Ein außergewöhnliches medizinisches Phänomen beschäftigt derzeit indische Wissenschaftler: Im abgelegenen Dorf Kodinhi im Bundesstaat Kerala werden nämlich bereits seit einigen Jahren überdurchschnittlich viele Zwillingspaare geboren. Während normalerweise in Asien pro tausend Geburten vier Zwillinge das Licht der Welt erblicken, liegt der Schnitt in dem Dorf bei 45, also elf Mal so hoch! Auch im Vergleich mit westlichen Ländern - wo Zwillingsgeburten in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen haben - hat Kodinhi doppelt so viele Zwillingsgeburten aufzuweisen.

2008 wurden in dem Dorf bei einem Bevölkerungszuwachs von 300 Kindern 15 Zwillingspaare geboren, in den letzten fünf Jahren zumindest 60. Der Gemeindearzt, der das Phänomen seit Jahren interessiert verfolgt, vermutet, dass zumindest 300 bis 350 Zwillingspaare in dem Dorf, das rund 2.000 Familien beherbergt, leben. Offiziell bestätigt sind bisher allerdings nur 220 Zwillinge.

Zahl der Zwillingsgeburten verdoppelt
"Besonders faszinierend ist, dass die Zahl der Zwillingsgeburten jedes Jahr weiter ansteigt - in den letzten zehn Jahren hat sich diese Zahl verdoppelt", meinte Dr. Krishnan Sribiju. Laut dem Arzt begann das merkwürdige Phänomen vor 60 bis 70 Jahren und konnte bisher nicht restlos geklärt werden. Der Arzt glaubt den Grund der extrem hohen Anzahl an Zwillingen im besonderen Essen der Dorfbewohner entdeckt zu haben. Um diese Vermutung allerdings nachweisen zu können, fehlten dem Mediziner bisher die notwendigen Geräte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.