Mo, 20. August 2018

Tödliche Rache

18.02.2009 20:01

"Casting" unter Geliebten nimmt fatales Ende

Ein bizarrer Wettkampf zwischen den fünf Geliebten eines in Finanznot geratenen chinesischen Tycoons hat tödlich geendet. Der verheiratete Geschäftsmann namens Fan konnte sich den kostspieligen Unterhalt von 5.000 Yuan (umgerechnet 581 Euro) sowie eine Wohnung je Frau nicht mehr leisten und ließ seine Gespielinnen deshalb zu einem Wettbewerb antreten. Wie bei einer typischen Castingshow im Fernsehen sollte nur eine übrig bleiben. Eine Verliererin rächte sich auf dramatische Weise.

Berichten chinesischer Zeitungen zufolge wollte der Firmenbesitzer vier seiner fünf Geliebten loswerden und bestellte die Frauen deshalb in ein Hotel. Um den Gespielinnen-Wettbewerb zu organisieren, heuerte der Geschäftsmann sogar einen Model-Trainer an.

Eine 29-jährige Kellnerin namens Yu aus der Küstenstadt Qingdao, mit der Fan bereits seit acht Jahren liiert war, verlor wegen ihres Aussehens gegen die anderen und ersonn daraufhin einen tödlichen Racheplan: Bei einem gemeinsamen Ausflug aller Mätressen mit dem Mann fuhr sie den Wagen und steuerte ihn über eine Klippe. Bei dem Unfall kam sie selbst ums Leben, die anderen Fahrzeuginsassen überlebten mit schweren Verletzungen.

Und der Plan ging zunächst sogar auf: Denn zu diesem Zeitpunkt – der Unfall passierte bereits im Dezember - wusste niemand, dass es sich um einen Mordversuch gehandelt haben könnte. Der Geschäftsmann musste den Eltern von Yu nach dem tödlichen Unfall eine Entschädigungssumme von 580.000 Yuan bezahlen, seine Firma musste er zusperren, seine Frau ließ sich scheiden und die verbliebenen vier Geliebten machten sich ebenfalls davon.

Die Wahrheit kam erst jetzt ans Licht, weil ein Brief der eingeschnappten Geliebten aufgetaucht ist, in dem sie über den Wettbewerb und ihre Absichten schrieb. Gewonnen hat den Wettbewerb übrigens eine Frau namens Liu, die beim Kampftrinken die anderen unter den Tisch saufen konnte...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.