Sa, 18. August 2018

Nur mehr "Freunde"

08.02.2009 13:53

Peaches Geldof lässt sich scheiden

Die Ehe von Peaches Geldof, Tochter des irischen Musikers Bob Geldof, ist zerbrochen. Die 19-Jährige und der US-Rocker Max Drummey (24) lassen sich scheiden, wie das Paar in der Nacht zum Sonntag in London mitteilte. Das Paar sprach von einer einvernehmlichen Trennung und hofft auf eine "Zukunft als gute Freude".

Erste Berichte über eine Ehekrise hatte es schon im November gegeben. Die skandalträchtige TV-Moderatorin hatte den Musiker erst vergangenen August in Las Vegas in einer Blitz-Hochzeit geheiratet.

Peaches' Vater, der "Live Aid"-Aktivist Sir Bob Geldof, hatte sich Medienangaben zufolge über den überstürzten Schritt damals sehr geärgert. Die Tochter von Geldof stand vor allem wegen ihres angeblichen Drogenkonsums immer wieder im Rampenlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.