Do, 19. Juli 2018

Experten bestätigen

05.02.2009 08:48

Vögel brachten Flugzeug in New York ins Trudeln

Drei Wochen nach der als "Wunder vom Hudson" gelobten Notwasserung eines voll besetzten Airbus A320 in New York, bei der alle 155 Menschen an Bord gerettet wurden, haben Experten der US-Flugsicherheitsbehörde nun die Unglücksursache gefunden: Sowohl im rechten als auch im linken Motor der Maschine fanden sie "organisches Material", das eindeutig Vögeln zuzuordnen sei. In einem Speziallabor in Washington wird nun untersucht, um welche Vogelart es sich handelte.

Damit bestätigen die Experten die Aussagen des in New York als Held gefeierten Piloten Chesley Sullenberger: Dieser hatte kurz nach dem Start des voll besetzten Airbus A320 der Fluggesellschaft US Airways einen "doppelten Vogelschlag" gemeldet, unmittelbar danach fielen die Triebwerke aus. Bis zu diesem Zeitpunkt habe der Flugschreiber keine Anomalien und Fehlfunktionen der Motoren gezeigt, erklärte die Flugsicherheitsbehörde weiter.

Ein Motoraussetzer, der zwei Tage vor der Notlandung am rechten Triebwerk beobachtet worden war, hat den Ermittlungen zufolge offenbar nichts mit dem Unglück zu tun. Der kurzzeitige Ausfall der Maschine sei durch einen falschen Temperatursensor ausgelöst worden, berichteten die Ermittler. Das Gerät sei vorschriftsmäßig ausgetauscht worden, die Maschine habe sich bei anschließenden Tests als völlig in Ordnung erwiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.