Fr, 24. Mai 2019
02.02.2009 16:52

Flirtverhalten

US-Studie: Männer sind leichter zu durchschauen

Um einzuschätzen, ob ein Mann und eine Frau aneinander interessiert sind, reichen uns schon zehn Sekunden. Das ist das Ergebnis eines Experiments von Forschern an der Indiana State University in Bloomington (im US-Bundesstaat Indiana). Ein Psychologen-Team um Skyler Place fand außerdem heraus, dass die Absichten eines Mannes bei einem Date für Beobachter wesentlich leichter zu durchschauen sind als die von Frauen.

Bei dem Experiment spielten die Wissenschaftler insgesamt 54 Versuchspersonen im College-Alter Ausschnitte aus Speed-Dating-Videos, die in Berlin aufgenommen worden waren, vor. Obwohl die US-Studenten - 28 Frauen und 26 Männer - die Sprache nicht verstanden, konnten sie das Interesse von Männern bei diesen Speed-Dates anhand von Körpersprache, Klang der Stimme und der Blickkontakte ziemlich gut einschätzen. Dabei war egal, ob 30 oder nur zehn Sekunden eines Videos gesehen wurden. „Wie Menschen sprechen, drückt mehr aus, als sie sagen“, erklärt Place.

Frauen schwerer zu durchschauen
Während die Probanden bei flirtenden Männern in rund zwei Dritteln der Fälle richtig urteilten, lagen sie bei der Bewertung der Frauen meist völlig daneben. Eine mögliche Erklärung dafür sind, so die Forscher, die unterschiedlichen Rollen von Mann und Frau bei der Fortpflanzung. Weil Frauen bei der Partnerwahl wählerischer sind, verbergen sie ihr Desinteresse und flirten trotzdem, weil sie möglichst viele Männer genauer begutachten wollen, so Forscher in ihrer Studie, die im Magazin "Psychological Science" veröffentlicht worden ist.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schiemer Co-Trainer?
LASK verliert Geheimtest gegen Arsenal klar
Fußball National
Stuttgart vor Absturz
Österreicher-Klub Union Berlin auf Aufstiegskurs
Fußball International
Zittern um Superstars
PSG-Coach Tuchel: „Der Transfermarkt ist verrückt“
Fußball International
Beste WM aller Zeiten
Putin zeichnet FIFA-Boss Infantino mit Orden aus
Fußball International
Brachial und elegant
Hyundai i30 Fastback N: Feingeist & Kompaktrakete
Video Show Auto