Mi, 19. September 2018

Rekord

09.11.2003 17:20

Vier Wochen mit tausend Tausendfüßlern

Mit einem vierwöchigen Aufenthalt in einem Glaskasten mit tausend Tausendfüßlern hat sich ein Thailänder den Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde gesichert.
Müde und von mehreren Insektenbissen gezeichnet,verließ Boontawee Noo Siengwong am Sonntag nach 28 Tagensein freiwilliges Gefängnis in einem Einkaufszentrum im BadeortPattaya. "Ich bin stolz, dass ich den Rekord des längstenAufenthalts mit Tausendfüßlern brechen konnte", sagteder 26-Jährige.
 
Erst vor rund einem Jahr hatte sich Noos FreundinKanchana Ketkaew 32 Tage lang in einen zwölf Quadratmetergroßen Glaskasten mit tausenden Skorpionen eingesperrt unddamit ebenfalls einen Weltrekord aufgestellt. Das Paar arbeitetauf einer Skorpion- und Insektenfarm auf der Insel Ko Samui undtritt vor Touristen mit den Kleintieren auf.
 
Für den Rekord bekommt Noo ein Motorrad, einewertvolle Armbanduhr und 30.000 Baht (652 Euro) Preisgeld. "Ichwerde meinen Titel verteidigen, wenn mich jemand herausfordert",kündigte er an. Ripley's Kuriositätenmuseum in Thailandzufolge gibt es jedoch bisher keine Rekordliste über dasZusammenleben mit Tausendfüßlern.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.