Do, 16. August 2018

"Morgenlatte"

20.10.2008 17:47

Geheimnis der morgendlichen Erektion enträtselt

Forscher haben eines der großen Rätsel des Schlafs aufgelöst: die morgendliche Erektion - besser bekannt als "Morgenlatte". Jeder gesunde Mann kennt das Phänomen, und auch so manche Frau erwacht morgens in einem erregten Zustand, was sich mit dem Anschwellen der Klitoris und der Schamlippen bemerkbar macht. Die Gründe dafür sind nicht sexueller Natur, sondern im Traum zu finden.

"Sowohl bei Männern als auch bei Frauen sind die gleichen Steuerungselemente in den Blutgefäßen die Ursache. Die Durchblutung sorgt zum einen für eine Erektion, zum anderen hält sie die Atemwege während des Schlafs frei. Funktioniert das nicht, schnarcht der Mensch - und die Durchblutung von Penis oder Schamlippen bleibt aus", erklärte der deutsche Forscher Martin Konermann bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin in Kassel.

Jeder gesunde Mann hat im Schlaf mehrere Erektionen, manchmal eine Stunde lang. Frauen geht es ähnlich, doch dieses Phänomen ist nicht so bekannt. Die Erklärung für die Erektion liegt im Traum - mit dem Inhalt, ob sexuell oder nicht, hat es aber nichts zu tun. „Das ist einfach eine regelmäßige Durchblutung, die der Körper braucht. So wie ein Fahrzeug regelmäßige Bremsversuche braucht“, so Konermann.

Nicht jeder sei jeden Tag sexuell aktiv. „Also reagiert der Körper, indem er selbst alle Funktionen überprüft.“ Erforscht wird das mit Messmanschetten am Penis. Selbst bei Säuglingen versteift sich das Glied, auch bei älteren Menschen, die zu einer sexuellen Erektion nicht mehr fähig sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.