So, 19. August 2018

Sonderführungen

19.10.2008 20:25

Tag der offenen Tür im Hofmobiliendepot

Das Hofmobiliendepot feiert sein zehnjähriges Bestehen in seiner jetzigen Form. Das traditionsreiche Haus, das im Jahr 1924 als "Rumpelkammer der Monarchie" entstanden ist, zählt seit seinem Umbau im Jahr 1998 zu den größten Möbelmuseen der Welt. Anlässlich des Jubiläums veranstaltet das Museum am Sonntag einen Tag der offenen Tür und bietet neben Vergolder-Workshops oder einer Tapezierer-Schauwerkstatt auch zahlreiche Sonderführungen an.

Die Geschichte des Hofmobiliendepots beginnt im Jahr 1924 in der Andreasgasse: Als eine Art Abstellkammer war es damals vor allem bei Handwerkern und Möbelliebhabern sehr beliebt.

1993 begannen die Umbauarbeiten des Depots, bei denen die Ausstellungsfläche des Museums um ein Fabriksgebäude und ein Biedermeierhaus erweitert wurde. Fünf Jahre später, im Jahr 1998, konnte das neue Museum schließlich eröffnet werden. Heute widmet sich das Hofmobiliendepot neben den Möbelausstellungen auch der Forschung und der Restaurierung.

Sonderausstellung zum Thema "Sissi und Sisi"
Aufgrund der Größe des Museums konnten im Laufe der Jahre immer mehr Sammlungen und Einzelstücke hinzugefügt werden. Als Höhepunkte gelten drei Rauchzimmer aus dem Zeitalter des Biedermeier sowie eine Sonderausstellung zum Thema "Sissi und Sisi", bei der sowohl Möbel aus den "Sissi"- Filmen als auch Einrichtungsgegenstände der echten Kaiserin Elisabeth gezeigt werden (Bild).

Das Hofmobiliendepot beteiligte sich dieses Jahr auch an der "Vienna Design Week" und zeigt darüber hinaus noch bis zum 11. Jänner Sitzmöbel aktueller türkischer Designer, die auf einem Konzept der Gruppe "Maybe Design" basieren und die mit der derzeit laufenden Ausstellung "Kronprinz Rudolph - Lebensspuren" korrespondieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.